Home Industrie Neue Geschäftsführung für den Optik-Spezialisten In-Vision

Neue Geschäftsführung für den Optik-Spezialisten In-Vision

Dem österreichischen Optik-Spezialisten In-Vision steht mit Beginn des Jahres ein neues Management-Team vor. Florian Zangerl übernimmt als CEO die kaufmännische Leitung mit Vertrieb und Personal.

Der langjährige Entwicklungschef Christof Hieger führt als CTO die Bereiche R&D und Produktion. Das Unternehmen mit Sitz in Guntramsdorf und Boston produziert optische Systeme, die als sogenannte „Light Engines“ unter anderem im industriellen 3D-Druck als Herzstück des Belichtungsprozesses eingesetzt werden. Erst im November konnte In-Vision den Marktstart für die weltweit stärkste Light Engine bekanntgeben, die bisher ungeahnte Geschwindigkeiten im Druckprozess ermöglichen wird.

Ziel der neuen Geschäftsführung ist es, das Unternehmen entlang des Motto „Future built on light“ weiterzuentwickeln. „Wir haben mit unseren Optiken und Light Engines eine perfekte technologische Basis aus der wir noch sehr viel machen werden. Sowohl was Absatzmengen als auch die Einsatzgebiete anbelangt“, so Zangerl. Schon jetzt werden die Produkte des Unternehmens auch für hochpräzise 3D-Messtechnik-Lösungen und in HighEnd-Simulatoren eingesetzt. „Wir sehen für die perfekte Kombination aus DLP-Chip und Präzisionsoptik noch viele Anwendungsgebiete. Auch wenn die DLP Technologie bereits viele bahnbrechende technologische Veränderungen hervorgebracht hat, stehen wir erst am Anfang auch andere Märkte und Prozesse nachhaltig zu verändern“, sagt Hieger.

Die In-Vision Digital Imaging Optics GmbH entwickelt und produziert in Guntramsdorf, Österreich und Boston, USA, hochpräzise optische Systeme für die industrielle Anwendung. Die Einsatzbereiche reichen von 3D-Druck über Metrologie bis hin zur Lithographie. Die Produktion der HighEnd-Optiken erfolgt ausschließlich am Unternehmenssitz in Guntramsdorf im Süden von Wien, wo über 70 MitarbeiterInnen tätig sind.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.