Home Industrie Optomec präsentiert Bewertungstool für Wartungs- und Reparaturbetrieb mit 3D-Druck

Optomec präsentiert Bewertungstool für Wartungs- und Reparaturbetrieb mit 3D-Druck

Der 3D-Druck-Spezialist Optomec aus den USA, der für seine 3D-Metalldrucker mit Laser Engineered Net Shaping (LENS) und Aerosol Jet Printing (AJP) bekannt ist, hat ein neues Tool zur Bewertung des Return On Investment (ROI) eingeführt.

Der Kostenrechner, der auf Optomecs eigener Erfahrung in der Wiederaufarbeitung aufbaut, ist Berichten zufolge in der Lage, die Rentabilität von automatisierten Laser-Auftragschweissgeräten für den Wartungs- und Reparaturbetrieb (MRO) von Gasturbinen zu bewerten. Durch die Erfassung kundenspezifischer Daten in Schlüsselbereichen ermöglicht das Tool den Unternehmen die Erstellung eines vollständigen Berichts, in dem die Kosteneinsparungen durch die Umstellung auf automatisiertes Laserauftragschweißen im Vergleich zum bestehenden Prozess des Kunden berechnet werden.

Der Kostenrechner von Optomec wurde von Terry VanderWert, einem Experten für Laserbearbeitung und seit 40 Jahren in der Branche tätig, entwickelt. Er baut auf den im Februar 2020 veröffentlichten Ergebnissen von VandeWert auf, die zu dem Schluss kamen, dass automatisierte Lösungen für die Metal-Additive-Manufacturing einen ROI von 180% gegenüber den heute verwendeten manuellen Verfahren bieten könnten. Die Studie mit dem Titel “The Business Case for Automated Laser Cladding in Aviation Component Repair: Five Lessons Learned“, beinhaltete eingehende Qualitäts-, Kosten- und ROI-Vergleiche von manuellen Schweiß- und automatisierten Laserauftragschweissverfahren.

Angesichts der Tatsache, dass Optomec mehr als 10 Millionen Turbinenschaufeln in 15 Ländern auf der ganzen Welt wiederaufgearbeitet hat, können seine Kunden außerdem sicher sein, dass die Analyse des Rechners fundiert ist. Infolgedessen wurde das neu eingeführte Werkzeug von Grund auf neu entwickelt, um den Kunden bei der Reparatur von Gasturbinen zu helfen, einen tieferen Einblick in die Kosteneinsparungen zu erhalten, die mit der Umstellung auf einen automatisierten Prozess verbunden sind.

Mit Hilfe der Software können Anwender auf kundenspezifische Daten in Schlüsselbereichen zugreifen, einschließlich eines vollständigen Berichts, der die Kosteneinsparungen durch die Umstellung auf einen automatisierten Laserauftragschweissprozess berechnet. Zusätzlich zur Berechnung der Kapitalrendite schätzt das Tool auch die Kosten pro Teil, die Amortisationsdauer, den Kapitalwert und den internen Ertragssatz für die Umstellung von traditionellen Fertigungsmethoden wie dem manuellen WIG-Schweißen. Der neue Rechner kann hier abgerufen werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.