Home Industrie Umsatzeinbruch bei 3D-Druck Metallpulver Hersteller PyroGenesis

Umsatzeinbruch bei 3D-Druck Metallpulver Hersteller PyroGenesis

Der kanadische Hersteller von 3D-Druck Metallpulver, PyroGenesis, hat seine Finanzdaten zum ersten Quartal 2019 veröffentlicht. Der Umsatz betrug 735.443 Dollar. Im Vergleichzeitraum im letzten Jahr waren es noch 2 Millionen Dollar. Der Umsatz fiel somit um 64%.

Der Abschwung ist laut dem CEO des Unternehmens, P. Peter Pascali, auf stratgeische Entscheidungen aus dem Jahr 2018 zurückzuführen, die sich auch auf das Ergebnis in diesem Jahr auswirken.

Die Umsatzerlöse bei PyroGenesis stammen hauptsächlich aus dem Verkauf von Plasmabrennern und PUREVAP, einer proprietären Methode zur Herstellung von metallurgischem Silizium aus Quarz. Ein erheblicher Teil des Umsatzes entfiel auch auf Dienstleistungen im Zusammenhang mit Plasma Arc Waste Destruction Systems (PAWDS).

Mit Blick auf die langfristige Strategie hat PyroGenesis die Ausgaben für Forschung und Entwicklung von 52.498 US-Dollar im ersten Quartal 2018 auf 95.774 US-Dollar im ersten Quartal 2019 erhöht. Das entspricht einer Steigerung von 82%. Sonstige Aufwendungen, wie zum Beispiel Vertriebs- und Verwaltungskosten, beliefen sich auch 1,3 Mio. USD im ersten Quartal 2019. Im Vorjahr waren dies noch 1,4 Mio. USD.

Der Nettoverlust des Unternehmens fiel aug 878.923 US-Dollar. Letztes Jahr im ersten Quartal betrug der Verlust 1.028.795.

Weitere Informationen zu den Quartalszahlen findet man direk in der Presseaussendung von PyroGenesis.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.