Home Medizin EnvisionTEC stellt zwei neue Druckköpfe für seinen 3D-Bioplotter vor

EnvisionTEC stellt zwei neue Druckköpfe für seinen 3D-Bioplotter vor

Der 3D-Bioplotter von EnvisionTEC ist einer der am häufigsten verwendeten Drucker im Bereich Tissue Engineering und Biofabrikation. Der Drucker, der ursprünglich im Jahr 2000 auf den Markt gebracht wurde und derzeit in der 4. Generation ist, kann jetzt mit zwei neuen Druckköpfen aufgerüstet werden.

New Photo-Curing head

Ein neuer Photo-Curing-Druckkopf ermöglicht die Verwendung von bis zu fünf Wellenlängen (365, 385, 395, 405 und 455 nm). Die Wellenlängen können dabei separat oder in Kombination während eines Fotohärtungsprozesses verwendet werden und bieten damit eine Alternative zu den üblicherweise verwendeten 365 nm. EnvisionTEC argumentiert die Entscheidung mit dem Argument, dass sich die Überlebensfähigkeit der Zellen bei mehr sichtbaren Licht verbessern lässt.

New Ink-Jet head

Außerdem ermöglicht ein neuer Ink-Jet-Niedertemperaturkopf die Abgabe von Hydrogelen mit niedriger Viskosität, um Beschichtungen zu erzeugen oder Poren in Hybridgerüsten zu füllen. Das berührungslose Verfahren hat eine steuerbare Apertur von 100 Mikron, eine Abgabedauer von 0,4 ms bis 100 ms und einen Frequenzbereich von 1 bis 100 Hz. Die Kartuschen Halterung ist beheizbar um die Verarbeitungstemperatur kontrollieren zu können und fasst sowohl 3-ml- als auch 10-ml-Kartuschen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.