Home Pressemeldungen 3D-Druck: Additve Fertigung in der Automobilindustrie

3D-Druck: Additve Fertigung in der Automobilindustrie

1833

3D-Drucker revolutionieren ganze Industriezweige. Vor allem die Automobilbranche setzt bereits intensiv auf additive Fertigungsverfahren. Doch welche konkreten Anforderungen stellen OEMs an moderne 3D-Druck-Systeme? Welche Möglichkeiten bieten sich aktuell bei Metallen und Kunststoffen?

Experten von Volkswagen, Audi, Siemens, DLR, Fraunhofer IML und IWU, TU München, Airbus, Voxeljet, SLM Solutions, Concept Laser, Alphacam, Cirp, Exone, Fecon, Robomotion, Inspire, Noerr und viele mehr referieren auf der Fachkonferenz: 3D-Druck – Additive Fertigung in der Automobilindustrie.

Die Veranstaltung findet am 20. und 21. Oktober in Augsburg statt und wird von Süddeutscher Verlag Veranstaltungen organisiert. Sie bietet Herstellern und Anwendern von 3D-Druck-Systemen eine Plattform, sich über aktuelle Herausforderungen auszutauschen, Netzwerke zu pflegen und über Trends und Perspektiven zu sprechen.

Die Konferenz dauert zwei Tage, darin enthalten sind 20 Fachvorträge, eine Werksbesichtigung bei der ExOne-Europazentrale in Gersthofen, eine Abendveranstaltung und die Möglichkeit, neue Impulse zu erhalten und sich mit Kolleginnen und Kollegen aus der Fachwelt auszutauschen.

Folgende Themen werden 2015 im Fokus stehen:

  • 3D-Druck: Business oder Hype?
  • Vom Rapid Prototyping zur Kleinserienfertigung
  • Kunststoffe vs. metallische Bauteile
  • Potenziale für Flexibilität und Effizienzsteigerung
  • Rechtliche Chancen und Herausforderungen

 

Auszug der Themen und Referenten:

Metallischer 3D-Druck – Potentiale in der Automobilindustrie
» Technologien und Potenziale
» Anwendung in der Automobilindustrie
» Technologieentwicklung
Dr. Steffen Landua, Leitung Technologieentwicklung Werkzeugbau und
Presswerk, Volkswagen AG

Additive Fertigung von Strukturteilen – vom Druckguss zum gedruckten Guss
» Anforderungen an Strukturteile in der Fahrzeugkarosserie
» Die additive Fertigungstechnologie für Strukturteile
» Zukünftige Herausforderungen
Kay Sauber, Leiter Technologieentwicklung Gießen, AUDI AG

Additive Fertigung, der Schlüssel für zukünftige Produktionsprozesse
» Forschung und Entwicklung bei Siemens
» Grundlagen, aktuelle Entwicklungen & Herausforderungen
» Praxisbeispiele aus der Industrie
Martin Schäfer, Senior Key Expert Additive Manufacturing, Siemens AG

Additive Fertigung in Metall – zukünftige Entwicklungsfelder und „neue“ Materialien

» Stand der Technik & Entwicklungsfelder im 3D-Metalldruck
» Metallische Materialien für die additive Fertigung
» Eigenschaftsprofil von hochfestem Aluminium
Adriaan B. Spierings, Leiter F&E SLM, inspire AG

SLM Solutions – Metallbasierter 3D-Druck: Neue Perspektiven für eine effiziente Serienfertigung

» Technologieentwicklung bei SLM Solutions
» Potentiale für innovatives Design
» 3D-Druck, der schnelle Weg vom Prototyp zur Serie
Ralf Frohwerk, Director Business Development Automotive & Tooling, SLM Solutions GmbH

Pulverbasierter 3D-Druck – auf dem Weg zur Serienfertigung
» Vorstellung der Systeme
» Materialien und Anwendungen
» Wirtschaftliche Zusammenhänge
Dr. Ingo Ederer, CEO, voxeljet AG

Additive Fertigung von Kunststoffbauteilen für Entwicklung und Produktion
»Die auf Harz oder Pulver basierenden Verfahren SLA, DLP, SLS und Polyjet im Vergleich
»Potentiale & Grenzen additiv gefertigter Kunststoffbauteile
»Abgrenzung zu schnellen und einfachen Spritzgießwerkzeugen für Prototypen und Kleinserien
Thomas Lück, Leiter Vertrieb und Innovation, cirp GmbH

Additive Fertigung – Praxisrelevante Geschäftsmodelle und Anwendungsbeispiele
» Praxisrelevante Geschäftsmodelle inkl. Werttreiber
» Realisierte industrielle Anwendungsbeispiele
» Bionische Prinzipien und umgesetzte Beispiele zur Leichtbauoptimierung
mittels additiver Fertigungsverfahren
Christian Seidel, Abteilungsleiter, Fraunhofer IWU Projektgruppe für
ressourceneffiziente mechatronische Verarbeitungsmaschinen

Rechtliche Chancen und Herausforderungen im 3D-Druck
» Vom 3D Entwurf bis zum fertigen Produkt
» Wer hat welche Rechte an Entwurf und Produkt?
» Wer haftet wofür?
» Neue Anforderungen an die Vertragsgestaltung (und den Gesetzgeber)?
Sandra Sophia Redeker, Rechtsanwältin, Noerr LLP
Tobias Kugler, Rechtsanwalt, Noerr LLP

3D-Drucken metallischer Strukturen bei Airbus Group – Stand und Herausforderungen

» Additive Fertigung
» Titan
» Topologische Optimierung
Joachim Zettler, Managing Director, Airbus APWorks GmbH

Zur Webseite und Anmeldung

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.