Home Pressemeldungen China baut 3D Drucker für Schwerelosigkeit – Erste Tests erfolgreich

China baut 3D Drucker für Schwerelosigkeit – Erste Tests erfolgreich

Seit mehreren Jahren experimentiert die NASA mit einem 3D Drucker auf der ISS, jetzt schließt auch China auf und testet einen 3D Drucker in der Schwerelosigkeit – vorerst noch auf der Erde.

Durch den 3D Druck im Weltall hoffen mehrere Weltraumorganisationen, Kosten reduzieren zu können. Die Kostenreduktion wiederum soll dann weitere Schritte wie eine Marslandung oder Flüge über sehr große Distanzen ermöglichen.

Der in China entwickelte 3D Drucker soll dabei mehrere Materialen drucken können, zudem wurden zwei verschiedenen Drucktechnologien getestet. Um Schwerelosigkeit simulieren zu können, kamen sogenannten Parabelflüge zum Einsatz. Der chinesische Drucker besitzt einen Druckbereich von 220 x 140 x 150 mm  – das ist mehr als der von der NASA eingesetzte Drucker (dieser wurde im Zuge des Made in Space Projektes entwickelt).

Bis allerdings der erste chinesische 3D Drucker tatsächlich im Weltall getestet wird, werden noch mehrere Tests notwendig sein, zudem müssen noch Materialien und technisches Equipment auf die Weltraum-Tauglichkeit überprüft werden.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.