Home Pressemeldungen Das größte Reinigungssystem der Welt zur Entfernung von laugenlöslichen Stützstrukturen im professionellen...

Das größte Reinigungssystem der Welt zur Entfernung von laugenlöslichen Stützstrukturen im professionellen 3D Druck

Um komplexe Geometrien, Überhänge und Hohlräume drucken zu können werden im professionellen 3D Druck beim FFF (Schmelzschichtung oder Fused Filament Fabrication) Verfahren lösliche Stützmaterialien passend zum eingesetzten Kunststoff gedruckt. Diese Vorgehensweise erfordert den Einsatz von mindestens einem weiteren Druckkopf und ermöglicht so ein nahtloses, sauberes Druckobjekt aus mindestens zwei unterschiedlichen Materialien. Die für den Druck erforderlichen Stützmaterialien lassen sich dann in einem zweiten Schritt mit Hilfe von Reinigungssystemen, Lauge, Strömung und Temperatur voll automatisch herauswaschen, ohne das eine mechanische Nachbearbeitung notwendig wird.

Der Einsatz von professionellen FFF Kunststoff Druckern ist weltweit verbreitet und wächst dennoch weiter rasant, zumal stetig neue, internationale Marktteilnehmer hinzukommen. Als innovatives Unternehmen hat Krumm – tec für Fertigungsbetriebe eine Waschmaschinen Serie entwickelt, mit der man prozesssicher Einfluss auf die Entfernung aller bekannten löslichen Supportmaterialien von Filament-3D-Drucker nehmen kann. Das Flaggschiff dieser Waschmaschinen Serie ist die CleanMatic 6150 XL mit einem Arbeitsraum von sagenhaften 1000 x 2000 x 1000 mm. Es handelt sich um ein Spülsystem zum Reinigen mit wässrigen- oder lösemittelhaltigen Stoffen. Sie ist beheizbar und verfügt über Reinigungsdüsen, einem Programm mit Start, Zeit- und Temperatursteuerung, einer Förderpumpe für die Umwälzung des Reinigungsmediums und einer SPS-Steuerungsautomatik mit einstellbaren Programmen. Dieser technische Aufwand gewährleistet zum einen ein hervorragendes Reinigungsergebnis bei optimierter Bearbeitungszeit und schützt gleichzeitig filigrane Modellstrukturen.

Darüber hinaus beschäftigt sich das in Baden – Württemberg ansässige Unternehmen aus Endingen a. K. auch intensiv mit der Arbeitssicherheit und  Umweltverträglichkeit. Zum sicheren Umgang werden bei vergleichbarer Performance niedrigere pH-Werte zum Entfernen der Stützmaterialien angestrebt. Hier bietet zum Beispiel 3DWASH ein professionelles Laugenkonzentrat, welches aufgrund des niedrigen und gepufferten pH Wertes ohne persönliche Schutzausrüstung genutzt werden kann. Gleichzeitig kann diese Lauge bei Beachtung der lokalen Umweltauflagen, sowie der korrekten Dosierung nach dem Reinigungsprozess umweltfreundlich und ohne Neutralisation in das Abwasser eingeleitet werden, da keine schädlichen chemischen Bestandteile wie Phosphor, Tenside oder Silikate enthalten sind. Derzeit untersucht Krumm – tec auch die Möglichkeiten der zusätzlichen Filterung der Abwässer um auch zukünftig dem Kunden umfassende, technisch innovative und langlebige Produkte anbieten zu können.

René Händel, Experte für Generative Fertigung

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.