Home Pressemeldungen Hornbach startet Kooperation mit iGo3D

Hornbach startet Kooperation mit iGo3D

Kunden des Baumarktgiganten Hornbach haben ab sofort in der Niederlassung im schweizerischen Biel die Möglichkeit, auf viele dreidimensionale Lösungen zurückzugreifen. Für Laien wartet innerhalb eines Shop-In-Shops umfassende Beratung durch qualifizierte Mitarbeiter. Kunden, die früh Teil der revolutionären Technologie sein wollen, haben die Auswahl aus den momentanen Top-Produkten des boomenden Markts.

Der Ultimaker 2 als bewährter und hervorragender Allrounder mit höchster Druckqualität, die bis zu einem Fünfzigstel Millimeter exakt ist. Das Gegenstück zum großen Bruder liefert der kleinere Ultimaker 2Go, der passend zum weltweiten Verkaufsstart hautnah zu erleben ist. Darüber hinaus können Kunden den beliebten 3Doodler 3D-Druckstift aktiv testen.

Für eine reibungslose Nutzung der 3D-Drucker werden Premium-Filament wie Innofil angeboten. Eine passende Auswahl an verschiedenen Größen, Farben und Stärken steht dem Kunden zur direkten Mitnahme bereit.

Hornbach und iGo3D setzen mit dem Vertriebspartner Swissintrading durch die Shop-in-Shop Lösungen ein innovatives Konzept durch, dass dem Kunden über die Online-Präsenz hinaus Berührungspunkte mit der 3D-Technologie bietet. Neben der Niederlassung in Biel werden in den kommenden Wochen sämtliche Hornbach-Baumärkte in der Schweiz mit dem innovativen Shop-in-Shop Konzept ausgestattet. Darüber hinaus werden diverse Produkte über den Online-Shop von Hornbach-Schweiz und Hornbach-Deutschland angeboten.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuellePressemeldung
Vorherigen ArtikelV-MODA Kopfhörer mittels 3D Druck „verschönern“
Nächsten ArtikelPopp Group druckt komplette Türscharniere mit dem 3D-Drucker
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.