Home Pressemeldungen Save the date: 3D Week 2020

Save the date: 3D Week 2020

Nach dem Erfolg der ersten Themenwoche und Konferenz zur Additiven Fertigung in Technik und Medizin vergangenen September mit rund 300 Teilnehmern, geht die 3D Week im kommenden Jahr in die nächste Runde. Neben Fortbildungen zum Thema additive Fertigungstechnologien werden abermals die internationale wissenschaftliche Konferenz Additive Manufacturing Meets Medicine (AMMM 2020) sowie ein Mittelstandstag für KMU auf dem Programm stehen.

Gerade für KMU bietet der 3D-Druck große Chancen. Aber was bringt 3D-Druck meinem Unternehmen? Welche Fertigungsverfahren gibt es und was sind die Chancen und Risiken dieser zukunftswseisenden Technologie? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der 3D Week, die nächstes Jahr vom 7. bis zum 11. September 2020 zum zweiten Mal stattfindet.

So wird sich auf dem 3D-Druck Mittelstandstag bzw. Symposium eine Session den Möglichkeiten des 3D-Drucks widmen. Im Mittelpunkt stehen dabei die unterschiedlichen Verfahren wie Kunstoff– oder Metall-3D-Druck, 3DP, SLA, FDM oder SLS. Hersteller, Anbieter und Dienstleister der 3D-Druck Branche stellen zudem ihre Produkte und Dienstleistungen vor.

Darüber hinaus werden KMU aus erster Hand berichten, wie sie additive Fertigungstechnologien in ihren Unternehmen eingeführt haben und zeigen, wo die Innovationspotentiale liegen. So ermöglicht der 3D-Druck Effizienzvorteile, schnelles Prototyping, die Herstellung komplexer Strukturen und Geometrien sowie die Anfertigung individualisierter Produkte in kleinsten Stückzahlen.

Eine weitere Session wird sich mit den Neuheiten und dem Forschungsstand im 3D-Druck auseinandersetzen. Trends, aktuelle Entwicklungen, neue Anwendungen, innovative Trends, Startups und Unternehmen stehen dann im Fokus. Als besonderes Highlight bietet das FabLab Lübeck (offene high-tech Werkstatt) Interessierten die Möglichkeit, das Lab zu besichtigen.

Die wissenschaftliche Konferenz AMMM bringt Ingenieure, Wissenschaftler und Techniker mit Ärzten und Unternehmern zusammen, um die neuesten Errungenschaften in der 3D-Druckentwicklung für die Medizin zu diskutieren. Mit 80 Beiträgen aus 14 Ländern hatte sich die AMM bereits in ihrer Premiere zum größten Diskussionsforum des medizinischen 3D-Drucks entwickelt.

Auch die 3D Week 2020 auf dem Campus Lübeck wird daher wieder eine einzigartige Möglichkeit sein, sich über das Thema 3D-Druck zu informieren, Branchenexperten zu treffen und das eigene Netzwerk zu erweitern. Organisiert wird die 3D Week von der Universität zu Lübeck, dem Technikzentrum Lübeck (TZL) und der Infinite Science GmbH.

Impressionen der vergangenen 3D Week finden Sie auf unserer Facebook-Seite oder auf 3dweek.org

Ein Video des Mittelstandtags 2019 finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.

3D Week 2020 Save the date

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelSiemens übernimmt Software-Entwickler MultiMechanics
Nächsten ArtikelHP lehnt Angebot zur Übernahme durch Xerox ab
TZL-Akademie
Die TZL Akademie ist Teil des Technikzentrum Lübeck (TZL). Ziel der Akademie ist es, Wissen über die neuesten Technologien und Entwicklungen in die Unternehmen und Institutionen der Region zu bringen und diese zu befähigen, es praktisch anzuwenden. Ein zentraler Bereich ist hier der 3D-Druck. In 3-tägigen Intensivworkshops oder einem 1-tägigen Crashkurs werden Unternehmern, KMU, Schülern oder Auszubildenden die Grundlagen des 3D-Drucks praxisnah vermittelt. Hier lernen die Teilnehmer, wie sie von der Bauteilidee über das CAD-Design und die Druckvorbereitung zum fertigen 3D-Druck gelangen. Die TZL Akademie möchte dadurch einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts leisten und innovationsgetriebene Lübecker Unternehmen, Institute, Macher, Teams und Personen fördern.