Home 3D-Scanner 3D-Scan Software RecFusion für Kinect und Xtion Pro Live – Update: RecFusion...

3D-Scan Software RecFusion für Kinect und Xtion Pro Live – Update: RecFusion 1.4

Die Münchner ImFusion GmbH hat die Version 1.1 ihrer 3D-Scansoftware RecFusion für PrimeSense-Tiefensensoren (insbesondere Microsoft Kinect und Asus Xtion Pro Live) veröffentlicht.

Die Software erlaubt es interaktiv 3D-Scans von Objekten in Farbe zu erstellen. Neu in der Version 1.1 ist die Möglichkeit die Rekonstruktion auf der CPU auszuführen, so dass keine leistungsfähige Grafikkarte mehr nötig ist. Außerdem können Sequenzen aufgenommen und später rekonstruiert werden. Durch die Verknüpfung dieser beiden Neuerungen wird der Einsatzbereich der Software stark erweitert. So können Aufnahmen mit einem mobilen Gerät angefertigt und dann später auf einem leistungsfähigen Rechner rekonstruiert werden.

RecFusion - Reconstructing a person turning on a chair with Kinect
RecFusion - Reconstructing a motorcycle helmet with Kinect
RecFusion - Reconstructing a turning person with Kinect

Für die Nachbearbeitung der Aufnahme steht jetzt auch ein Filter zum Schließen von Löchern im Modell zur Verfügung. Dies ist eine Voraussetzung, um das Modell später für einen 3D-Druck verwenden zu können.

Eine kostenlose Testversion mit eingeschränkter Exportfunktionalität steht auf Englisch und Deutsch zum Download bereit. Die Vollversion ist zum Preis von 99€ erhältlich.

Über die ImFusion GmbH:

Die Münchner ImFusion GmbH wurde 2012 mit dem Ziel gegründet innovative Lösungen im Computer Vision und Medical Imaging Bereich zu entwickeln. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der optimalen Nutzung moderner Multi-Core- und GPU-Architekturen.

 

Update: 28.04.2014 –  3D-Scansoftware RecFusion 1.3 mit verbesserter Farbwiedergabe und Texturexport

Die Münchner ImFusion GmbH hat Version 1.3 ihrer 3D-Scansoftware RecFusion veröffentlicht. Die Software erlaubt es unter Verwendung eines Tiefensensors wie zum Beispiel der Microsoft Kinect interaktiv 3D-Scans von Objekten in Farbe zu erstellen.

Neu in Version 1.3 ist eine verbesserte Farbwiedergabe wodurch die Scans noch realistischer wirken. Außerdem wird jetzt das Speichern der Modellfarben in einer UV-Textur unterstützt. Dies vereinfacht den Import des farbigen Modells in andere 3D-Bearbeitungsprogramme, welche Modelle mit Vertex-Farben nicht unterstützen. Ferner wurde die Reinitialisierung verbessert, so dass nun in deutlich mehr Fällen als vorher ein Fortsetzen eines unterbrochenen Scans möglich ist. Daneben sind in die neue Version zahlreiche Detailverbesserungen wie zum Beispiel ein geringerer Platzverbrauch beim Speichern von Sequenzen eingeflossen.

Eine kostenlose Testversion mit eingeschränkter Exportfunktionalität steht auf Englisch und Deutsch zum Download bereit. Die Vollversion ist zum Preis von 99€ erhältlich.

(c) Picture & Link: Imfusion / Recfusion

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelRabbit Proto ermöglicht das Drucken von elektrischen Leitungen
Nächsten ArtikelAufruf zur Einreichung von Bewerbungen für AMRI 2014 Summer Fellowships
Johannes Gartner is the founder and issuer of 3Druck.com and 3Printr.com.