Prusacontrol: Neuer verbesserter Slicer für Prusa 3D-Drucker

862

Mit einem neuen Slicer soll es möglich sein, die Prusa 3D-Drucker in Zukunft noch einfacher zu bedienen. Die möglichen Einstellungen wurden stark reduziert, um so weniger Fehlerquellen für Einsteiger zu besitzen.

Erstellt wurde die Software speziell für den Prusa i3 MK2, den wir auch schon ausführlich getestet haben. Schon damals konnte Slic3r Prusa Edition absolut überzeugen, dennoch gab es für Anfänger eine ganze Reihe von verwirrenden Menüs mit dutzenden Optionen, wer da Einstellungen geändert hat, hatte möglicherweise mit sehr schlechten Druckergebnissen zu kämpfen.

Mit PrusaControl soll sich das verbessern, die Software wurde speziell für Einsteiger entwickelt und soll im Hintergrund diverse Einstellungen automatisch anpassen, die normal manuell angepasst werden müssen.

The main goal is to open an object and hit print.

Zumindest derzeit ist das GUI auch noch sehr simpel aufgebaut, in Zukunft soll aber auch daran noch weiter gearbeitet werden. Schon jetzt gibt es für Rotationen ein neues verbessertes Userinterface, außerdem wird Farbwechsel bei bestimmten Layern unterstützt.

PrusaControl soll definitiv keine Parallel-Entwicklung von Slic3r Prusa Edition sein, vielmehr soll es ein einfache Alternative sein die nur reduzierten Funktionsumfang besitzt und diesen äußerst anfängerfreundlich verpackt. Wer möchte kann PrusaControl in der Beta-Version schon downloaden (derzeit nur für Windows) um die Software selbst zu testen.