Ägyptische Mumie 3D-gescannt

590

In einem neuen Projekt wurde ein Artec 3D-Scanner zusammen mit einem Computertomographen eingesetzt um ein 3D-Modell einer ägyptischen Mumie zu erzeugen.

Das Projekt „Mumie Sherit“ umfasst das Erstellen eines 3D-Modells einer Mumie, mit detaillierten Informationen über den inneren Zustand und ebenso Farbinformationen des Äußeren der Mumie. Ein CT-Scanner alleine liefert jedoch nur ein Bild über die exakte Geometrie und Dichtedaten des Inneren und Äußeren eines Körpers. Daher wurde für das Project auch ein Artec Eva 3D-Scanner eingesetzt.

Unser Anliegen bei diesem Projekt war es, die Geschichte dieses kleinen Mädchens zu erzählen. Die Mumie befand sich zwar schon seit den 1930er Jahren in unserem Museum, doch wir wussten immer noch sehr wenig über sie. Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, mehr über sie zu erfahren, ohne ihre Bandagen anzutasten.

3D Model of Egyptian Mummy – Combining Optical & CT Scans

Das erzeugte farbige 3D-Modell soll in Zukunft in einer Ausstellung gezeigt werden und den bisherigen nicht interaktiven Kurzfilm zur Mumie ablösen oder ergänzen. Der Vorgang des Zusammenführens des CT-Scans und der Farbinformationen kann mit der Software VGSTUDIO MAX automatisiert ablaufen.

Möglicherweise wird diese Kombination in Zukunft zu einer Art Standard, die Vorteile liegen nämlich auf der Hand. Neben Archäologie sind auch forensische Medizin oder Anthropologie mögliche Anwendungsgebiete.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.