Home 3D-Scanner IHTFP entwickelt App, welche den 3D-Scan revolutionieren soll

IHTFP entwickelt App, welche den 3D-Scan revolutionieren soll

IHTFP Labs besteht aus einem Team von MIT Wissenschaftlern und Unternehmern, die sich schon seit über 20 Jahren in dem Bereich 3D-Scan beschäftigen. Mit dem neuen Projekt wollen sie den 3D-Scan demokratisieren und eine Anwendung für das Smartphone präsentieren.

Viel ist über die Software mit dem Namen „Scanner Pal“ noch nicht bekannt. Laut Angaben der Entwickler soll mit Hilfe eines Smartphones Objekte eingescannt werden. Eine extra Hardware wird hierfür nicht benötigt. Die Scans soll man direkt an einen 3D-Drucker oder an einen 3D-Drucker-Service schicken können.

Erst kürzlich wurde auch über eine von Microsoft entwickelte App berichtet, welche eine ähnliche Funktionalität beinhaltet. „3D-Face“ soll ebenfalls ohne zusätzlicher Hardware und nur mit einem Smartphone gute 3D-Scans ermöglichen. Weiters gibt es auch schon andere 3D-Scanner-Apps für Smartphones. So hat u.a. Autodesk die Software 123D Catch für Apples iOS veröffentlicht.

Ebenfalls sieht man einen Trend, dass in Smartphones zukünftig 3D-Kameras standardmäßig eingesetzt werden könnten. So hat erst kürzlich das Advanced Technology And Projects Team (ATAP) von Google das Project Tango vorgestellt. Die Hauptfunktion des von Google entwickelten Smartphones ist eine spezielle 3D-Kamera. Auch Apple hat sich im letzten Jahr um 360 Millionen Dollar den ursprünglichen Hersteller des Kinect-Sensors PrimeSense gekauft. Weiters wurde vor wenigen Wochen das Projekt LazeeEye auf Kickstarter vorgestellt, welches Android-Smartphones sowie iPhones mit einer 3D-Kamera ausstattet.

(C) Pictures: IHTFP Labs

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.