Home Sponsored Schnell & kostengünstig umrüsten in der Verpackungsindustrie – mit Handling-Einheiten aus dem...

Schnell & kostengünstig umrüsten in der Verpackungsindustrie – mit Handling-Einheiten aus dem 3D-Drucker – kostenloses HP-Webinar am 25. Januar 2022

Sponsored Post by HP

Die Verpackungsindustrie ist eine äußerst dynamische Branche, die wie kaum eine andere schnell und flexibel auf neue Produkte und Trends reagieren muss. Hohe Kundenanforderungen verlangen nach immer neuen Verpackungsformen und -größen in immer kürzerer Zeit. Das erfordert einen zeit- und kostenintensiven Umbau von Förderstrecken und Abpackstationen. Eine vielversprechende Möglichkeit, den wachsenden Herausforderungen gerecht zu werden, verspricht der Einsatz von additiven Fertigungsverfahren, die im Zuge eines HP-Webinars am 25. Januar 2022 vorgestellt werden.

Innovative Produkte erfordern innovative Lösungen. Das gilt besonders für Branchen, die ihre Produkte ständig an einen äußerst dynamischen Markt anpassen müssen. Da individuelle Kundenanforderungen, kleinere Serien und ein breites Produktportfolio schnell in hohe Werkzeug- und Umrüstkosten resultieren, suchen viele Unternehmen in der Verpackungsindustrie nach neuen Ansätzen, um wettbewerbsfähige Produkte erstellen zu können.

Eine Lösung bieten dabei die flexiblen Eigenschaften von additiven Fertigungsverfahren, die eine schnelle und kostengünstige Erstellung von maßgeschneiderten Handling-Einheiten erlauben. Die digitale Konstruktion von Vorrichtungen und Halterungen ermöglicht dabei nicht nur den schnellen Druck der benötigten Werkzeuge, sondern auch eine schnelle Abwandlung und Anpassung für künftige Aufträge, um diese für neue Produkte oder Verpackungen schnell zur Hand zu haben.

Webinar am 25. Januar 2022 um 10 Uhr: Schnell und kostengünstig umrüsten in der Verpackungsindustrie – mit Handling-Einheiten aus dem 3D-Drucker

In diesem Webinar von Konradin und den 3D-Druck-Experten von HP schildern Vertreter der Verpackungsindustrie, wie die Zusammenarbeit von Konstrukteuren und Automatisierern aussehen kann. Am Beispiel von individuellen und gleichzeitig multifunktionalen Leichtbau-Vakuumgreifern für Roboter, die mehr Leistung bei einfacher Montage bieten und anderen Vorrichtungen und Halterungen werden die Vorteile des 3D-Drucks bei der Konstruktion und Umsetzung in kürzester Zeit und zu wettbewerbsfähigen Kosten illustriert. Das Webinar wendet sich an Maschinenbauer, Konstrukteure, Betriebsleiter, aber auch Einkäufer und Anwender in der Verpackungsbranche – von der Lebensmittel- und Getränkeindustrie über die Unterhaltungselektronik bis hin zu Automobilzulieferern.

Entdecken Sie den Mehrwert der additiven Fertigung für sich. Die Referenten Raffi Beglarian von HP, Simon Nagel von Plus Manufact und Danny Denk von Ecosphere freuen sich auf Ihre Teilnahme am 25. Januar 2022 um 10 Uhr.

Heute schon einen Platz sichern für das Folge-Webinar am 8. Februar 2022 zum Thema Komponenten für Verpackungslinien – Vorteile der additiven Fertigung im Sondermaschinenbau.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelVelo3D qualifiziert neue Haynes Superlegierung auf Nickelbasis
Nächsten ArtikelWissenschaftler entwickeln Open Source WAAM-3D-Drucker für 1000 US-Dollar