Home Events PRINT3Dfuture – Fachkonferenz für Trends und Innovation der Maker-Szene – Update

PRINT3Dfuture – Fachkonferenz für Trends und Innovation der Maker-Szene – Update

Am 19. März veranstaltet ÜBERALL scene development in Zusammenarbeit mit futurezone.at und Kurier, die zweite Fachkonferenz rund um die Themen 3D-Druck & „Do-it-yourself“ in Wien. Unter dem Titel „Print3Dfuture“ holen die Veranstalter die „Weltstars des 3D-Drucks & Maker Szene nach Wien“.

6.11.2014: Diesmal findet die Konferenz im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien in der Lehrgasse 6, 1060 Wien statt. „Um der heutigen Zeit und Lebensform gerecht zu werden, müssen wir uns mit dem Thema 3D Druck und “ Do-it-yourself“ beschäftigen. Die Veranstaltung zeigt das Potential und die neuen Lösungsansätze der neuesten Technologien auf und vermittelt Konzepte und Business Opportunities. „, sagt Sindy Amadei von ÜBERALL scene development.

Auf der Hauptbühne werden internationale Visionäre aus der Makers Welt vortragen. Inspirierende Vorträge und Innovation aus der Makers Szene, sollen Besucher zum Staunen bringen. Podiumsdiskussionen und Interviews mit kreativen Köpfen zu den aktuellen Themen werden das Programm abrunden.

Aussteller und Experten haben die Möglichkeit – die neuesten Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und potenziellen Kunden nahe zu bringen. Folgende Themen werden abgedeckt: Wirtschaftliche Bedeutung von 3D Printing, Rechtliche Fragen und Unklarheiten, Einsatzmöglichkeiten im Alltag, 3D Printer in der Medizin.

Details zu Programm, Ausstellern und Ticketpreisen findet man hier. Early Bird Tickets (€ 150,- statt € 180,-) sind bis zum 31. Jänner 2015 erhältlich.

 

28.01.2015: Early Bird Tickets nur noch wenige Tage verfügbar

Reduzierte Tickets für die Print3Dfuture Konferenz am 19. März sind nur noch bis zum 31. Jänner 2015 erhältlich.

Unter den Sprechern der Fachkonferenz rund um die Themen 3D-Druck & „Do-it-yourself“ in Wien, befinden sich unter anderem Alexander Hafner (MakerBot Europe), Filemon Schoffer (3D HUBS), Emilio Sepulvedo (Natural Machine), Alan Brunton (Fraunhofer) und Norbert Boidol (alphacam).

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelMeniskus aus Kunststoff soll Knorpel wieder herstellen
Nächsten Artikeli-SOLIDS: Virtuelle Miete von 3D-Druckern
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.