Home Industrie 3D Systems präsentiert neue 3D-Druck Kunststoffmaterialien

3D Systems präsentiert neue 3D-Druck Kunststoffmaterialien

3D Systems kündigt eine Erweiterung seines sein Kunststoffportfolio an. Die neuen Werkstoffe – Figure 4 RUBBER-65A BLK, Accura Fidelity, Accura Bond, Accura Patch und Figure 4 JEWEL MASTER GRY – sind für die Drucktechnologien Figure 4 und Stereolithografie (SLA) des Unternehmens ausgelegt.

Mit den neuen Materialien sollen auch neue Anwendungen ermöglicht werden. „Unser Team hat die Entwicklung neuer Materialien in unserem gesamten Kunststoffportfolio fortgesetzt, um eine breitere Palette von Produktionsanwendungen abzudecken. Die Datenblätter mit wichtigen Testergebnissen und Leistungsspezifikationen machen es unseren Kunden leichter, das optimale Material auszuwählen“, erklärte Menno Ellis, SVP und General Manager für Kunststoffe von 3D Systems. „Unsere Werkstoffwissenschaftler und technischen Experten haben ihre jahrzehntelange Erfahrung bei der Entwicklung dieser hochleistungsfähigen Materialien genutzt, um präzise, wirtschaftliche und wiederholbare Ergebnisse zu erzielen und unseren Kunden einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.“

Figure 4 RUBBER-65A BLK – Kautschuk in Produktionsqualität

Aufbauend auf seinem Portfolio an Werkstoffen in Produktionsqualität stellt 3D Systems Figure 4 RUBBER-65A BLK vor. Dieses Elastomer mit mittlerer Reißfestigkeit hat eine hohe Bruchdehnung für Flexibilität und Haltbarkeit, ist für langfristige Umweltstabilität ausgelegt und wird gemäß UL94-Normen getestet. Diese Eigenschaften ermöglichen die Herstellung von elastomeren Endanwendungsteilen mit hoher Genauigkeit und minimaler Narbenbildung von Trägern, was sie ideal für Anwendungen wie Luft-/Staubdichtungen, Dichtungen für die Elektronik, Schwingungsdämpfer und Rohrabstandshalter macht. Figure 4 RUBBER-65A BLK ist biokompatibel gemäß ISO 10993-5 und ISO 10993-10, sodass er zur Herstellung von Griffen und Handgriffen sowie zur Polsterung von Schienen und Klammern verwendet werden kann. Teile, die unter Verwendung von Figure 4 RUBBER-65A BLK und der Figure 4-Technologie von 3D Systems entstehen, können schneller hergestellt werden als mit anderen ähnlichen Materialien von Wettbewerbern, die eine sekundäre thermische Nachhärtung erfordern.

Wie alle produktionsgeeigneten Werkstoffe von 3D Systems ist Figure 4 RUBBER-65A BLK speziell für die additive Fertigung zusammengesetzt, indem er drei wichtige Kundenanforderungen erfüllt: Produktionsleistungseigenschaften, produktionsmechanische Eigenschaften und Produktionsprüfnormen. Dies entspricht den umfassenden Prüfnormen – nach ASTM und ISO –, auf deren Grundlage das Unternehmen im März 2020 Daten für mehrere seiner Figure 4-Werkstoffe veröffentlichte, u. a. Langzeit-Umweltstabilität im Innen- und Außenbereich, dielektrische Eigenschaften, Entflammbarkeit, Biokompatibilität und chemische Kompatibilität. Die allgemeine Verfügbarkeit dieses Werkstoffs ist für Ende Juni 2020 geplant.

Neue Feingusswerkstoffe stärken die First-to-Market-Plattform

3D Systems brachte vor fast 30 Jahren das erste gedruckte 3D-Gussmodell auf den Markt, das werkzeugloses Gießen, komplexe Geometrien und eine Entwurfsoptimierung ermöglicht, die mit herkömmlichen Werkzeugen für Muster nicht möglich sind. Seitdem vertrauen Gießereien auf den QuickCast-Prozess von 3D Systems, welcher die direkte Herstellung mittelgroßer bis großer, hochpräziser 3D-Druck-Feingussmodelle erleichtert. Die Firma führt heute ein neues Gussmaterial und zwei neue Nachbearbeitungsmaterialien ein, um diese bewährte Plattform zu verbessern.

Accura Fidelity ist ein antimonfreies Stereolithografie-Harz (SLA) mit ultraniedriger Viskosität und sauberem Ausbrand, das zur Herstellung von Modellen für eine Vielzahl von gießbaren Metallen, einschließlich Titan- und Aluminiumlegierungen, bestimmt ist. Als Teil des QuickCast-Prozesses von 3D Systems ermöglicht Accura Fidelity die schnelle Erstellung von mittelgroßen bis großen, leichten und einfach zu handhabenden Gussmustern – was zu einer erhöhten Gussausbeute führt.

„Der neue Werkstoff Accura Fidelity für den Stereolithografie-Druck hat die Nachbearbeitung unserer QuickCast-Feingussmodelle verbessert“, so Nancy Holt, Director of Operations, 3D Systems On Demand. „Die niedrige Viskosität dieses Materials ermöglicht eine bessere Entwässerung und schnellere Reinigung der Muster, was zu einer erwarteten Steigerung des Durchsatzes um bis zu 30 Prozent führt, wenn wir mit diesem Material in die volle Produktion gehen.“

Mit Accura Patch und Accura Bond führt 3D Systems auch eine neue Klasse UV-härtbarer Nachbearbeitungsmaterialien ein. Accura Patch ist ein hochviskoser Werkstoff, der entwickelt wurde, um die Ablauflöcher von QuickCast-Mustern während der Nachbearbeitung zu füllen. Accura Bond ist ein hochviskoser Werkstoff, der entwickelt wurde, um verschiedene gedruckte Muster zu einem großen Muster zusammenzufügen. Beide Lösungen können auch mit jedem der SLA-Harze von 3D Systems zur Erstellung größerer Teile und zum Patchen während der Nachbearbeitung verwendet werden.

Accura Fidelity ist bereits erhältlich, während die allgemeine Verfügbarkeit von Accura Bond und Accura Patch für Juli 2020 geplant ist.

Neue Anwendungsbereiche mit Figure 4 JEWEL MASTER GRY

3D Systems begann das Jahr 2020 mit der Einführung von Figure 4 Jewelry – einer speziell entwickelten und optimierten Lösung für den wachsenden Markt für 3D-gedruckten Schmuck. Als durchgängige Produktionslösung ist Figure 4 Jewelry für drei anwendungsspezifische Arbeitsabläufe ausgelegt: Schmuckgussmodelle, Urmodelle für Formen und Prototyp-/Fit-Check-Modelle. Die Lösung wurde für den Schmuckguss-Workflow mit dem Werkstoff Figure 4 JCAST-GRN 10 eingeführt. Heute stellt das Unternehmen Figure 4 JEWEL MASTER GRY vor – ein vielseitiges Urmustermaterial für Silikonformen für Schmuck mit hohen Stückzahlen und für Prototypen- und Passform-Modelle. Die hohe Wärmeformbeständigkeit des Materials gewährleistet Kompatibilität mit einer Reihe von Silikonen zur Herstellung von Urmodellen. Figure 4 JEWEL MASTER GRY eignet sich gut für die Herstellung von hochauflösenden Urmodellen für die Herstellung von Silikon- oder RTV-Formen – insbesondere für die Massenproduktion von Designs in hohen Stückzahlen. Dieses Material liefert auch eine außergewöhnlich präzise Oberflächenqualität für Design- und Funktions-Prototyping sowie für Schnappverschlüsse und Prüfungen mit platzierten Steinen. Figure 4 JEWEL MASTER GRY erfüllt die Biokompatibilitätsnorm ISO 10933-5 für Zytotoxizität und ist somit sicher für Anproben und Befestigungen. Die allgemeine Verfügbarkeit ist für Ende Juni 2020 geplant

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.