Home Lifestyle & Kunst Die Kunst der Alphawellen ausgedruckt in 3D

Die Kunst der Alphawellen ausgedruckt in 3D

Der in Rumänien geborene und in New York lebende Künstler, Ion Popian stellt mit Mental Fabrications ein neues Kunst Projekt vor. Im Mittelpunkt des Projekts stehen die auf einem 3D-Drucker produzierten Landschaften.

Per EEG Messung werden Alphawellen des Hirns in eine „3D Landschaft“ verwandelt und per 3D-Drucker ausgedruckt. Konzentration spiegelt sich in einem „Tal“ wieder, Entspannung wird als „Berg“ dargestellt.

Screen Shot 2014-03-14 at 10.46.08

Screen Shot 2014-03-14 at 10.46.18

Jeder Besucher der Ausstellung kann seine Hirnwellen „spenden“. Man wird in einen Abgedunkelten Raum geführt und bekommt ein Video vorgespielt. Das Video wurde von den Künstlern selbst angefertigt und zeigt Makroaufnahmen von alltäglichen Gegenständen.

Das Video, ein Kunstwerk in sich, können Sie sich gerne hier ansehen:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

(c) Picture & Link: I.ONarch Design
 

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelDrohnen aus dem 3D-Drucker
Nächsten ArtikelCC-Products LAY-Ceramic: Keramik-Filament für FFF 3D-Drucker
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.