Home Anwendungen Cubicure: 3D-gedruckte Steckverbinder in industriellen Losgrößen

Cubicure: 3D-gedruckte Steckverbinder in industriellen Losgrößen

Mit den neuen Photopolymeren des Unternehmens Cubicure GmbH können Steckverbinder in industriellen Losgrößen 3D-gedruckt werden. Die Produktlinie Connection wurde speziell für die Elektronikbranche entwickelt. Mit einem sicheren Brandverhalten bei Wandstärken bis zu 1,5 mm und einer halogenfreien Formulierung eignen sich die Photopolymere besonders für die Herstellung von Steckverbindern.

Die Elektronikindustrie zeichnet sich durch hohe Innovationskraft aus und nutzt bereits seit Jahrzehnten den 3D-Druck. Lang war die Branche jedoch auf die additive Fertigung von Prototypen und Mustern beschränkt. Nun ermöglicht das Hot Lithography Fertigungsverfahren von Cubicure die Produktion von Bauteilen, die auch in der additiven Serienfertigung den Anforderungen der Elektronikbranche entsprechen. Mit Evolution FR und ThermoBlast hat Cubicure in den letzten Jahren erste Materialien auf den Markt gebracht, die für die additive Fertigung in der Elektronik geeignet sind. Die neue Materiallinie Connection ist speziell auf die Bedürfnisse der Steckverbinder-Branche abgestimmt.

Connection speziell für Elektronikanwendungen

„Wir arbeiten eng mit Unternehmen aus der Industrie zusammen, damit unsere Materialien den strengen Anforderungen der Praxis entsprechen und Zukunftsperspektiven bieten“, erklärt Dr. Robert Gmeiner, Geschäftsführer der Cubicure GmbH. Dementsprechend sind Connection Photopolymere brandbeständig und halogenfrei. Sie erfüllen dadurch die hohen Umweltstandards, welche die Elektronikindustrie von der nächsten Generation der Hochleistungskunststoffe fordert.

Komponenten aus Connection Photopolymeren weisen eine höhere Bruchdehnung als vergleichbare brandbeständige Materialien auf: Somit können auch Steckverbinder mit Schnapp- oder Rasthaken additiv in industriellen Losgrößen produziert werden. Auch in puncto Flammbeständigkeit beweist die Materiallinie Connection ihre Eignung. Bei Wandstärken bis zu 1,5 mm entsprechen Bauteile einem sicheren Brandverhalten nach UL94 V-0. In Kombination mit dem 3D-Druck-System Cerion öffnet sich mit Connection auch für die Steckverbinder-Branche das Tor zur additiven Serienfertigung.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.