Home Anwendungen DIY: Sexspielzeug aus dem 3D-Drucker

DIY: Sexspielzeug aus dem 3D-Drucker

3D-Drucker werden immer günstiger und anwenderfreundlicher. Anhand von Anfragen und Zugriffen erkennen wir, dass ein Thema, welches oft nachgefragt, aber kaum behandelt wird, 3D-gedruckte Sex-Spielzeuge sind. Aus diesem Grund sind wir diesem Thema nachgegangen und wollen eine Zusammenfassung zu diesem Thema bieten.

Wir haben eine eigene Übersicht über die beliebtesten 3D-Modell-Plattformen. Diese bieten eine Reihe von verschiedenen Modellen an. Der französische Anbieter “Cults” hat auch eine sogenannte “unartige” Kategorie (“Naughties“). In dieser findet man nicht jugendfreie 3D-Modelle für jeden Geschmack. Neben Sex-Spielzeug gibt es auch verschiedene erotische Figuren. Die Modelle sind bei Cults teilweise gratis und andere sind kostenpflichtig.

Andere Portale wie Thingiverse und Pinshape stellen ebenfalls erotische 3D-Modelle zur Verfügung. Diese sind jedoch nicht in einer Kategorie gesammelt, sondern müssen über Suchbegriffe gefunden werden. Bei Thingiverse ist die offizielle Suchmaschine inhaltlich eingeschränkt, aber über einen Umweg via Google, sind die Modelle auffindbar. In der Vergangenheit gab es auch immer wieder andere Projekte, die sich in diesem Bereich beschäftigt haben. Diese Portale waren jedoch nach wenigen Monaten wieder offline.

Eine Frage, die bei den Portalen nicht geklärt ist, ist die grundsätzliche Sicherheit der gedruckten Objekte. Sex-Spielzeuge müssen Sicherheitsstandards erfüllen und aus verträglichen Materialien bestehen. Nicht alle 3D-Drucker und 3D-Druck-Materialien erfüllen solche Voraussetzungen. Selbst Geräte und Materialien, die alle Qualitätsanforderungen genügen, kann es bei der Herstellung zu Fehlern kommen. Aus diesem Grund sollten Hobbyanwender von (selbstgemachten) 3D-gedruckten Sextoys Abstand nehmen.

Es gibt jedoch professionelle Hersteller, die sich auf 3D-gedruckte Sexspielzeuge spezialisiert haben. So haben wir letztes Jahr über Dame Products berichtet, welche einen gedruckten Vibrator vorgestellt hat.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.