3DP Workbench: 3D-Drucker auf Werkstattwagen

1740

Der 3D-Druckerhersteller 3D Platform stellt ein neues Gerät vor: Der „3DP Workbench“ zeichnet sich durch einen großen Druckbereich von 1 x 1 x 0.5 m aus, sowie dem Aufbau auf einem fahrbaren „Werkstattwagen“.

Durch den Einsatz hochwertiger Mechatronik wird eine Genauigkeit von etwa 70 Mikrometer pro Layer erreicht. Die Achsen werden von mit Servomotoren angsteuert, die laut Hersteller bis zu 85% mehr Drehkraft ermöglichen sollen durch Verwendung der „SurePrint Servo Technology“. Gedruckt werden können verschiedene Materialien wie PLA, HIPS, Nylon, PVA oder ABS. Veröffentlicht werden soll der 3DP Worbench noch bis zum Ende des ersten Quartals 2016.

3D Platform möchte größtmögliche Flexibilität bieten, daher ist der 3D Drucker auf einem Rollwagen aufgebaut, welcher gleichzeitig als fahrende Werkstatt dienen soll. So gibt es eine kleine Arbeitsfläche und mehrere Ablagemöglichkeiten. Anfang April soll auf einer Konferenz der 3DP Workbench in Aktion zu sehen sein. Der Hersteller hat laut eigener Angabe die Erfahrung von Benutzern auf der ganzen Welt gesammelt um das neue Gerät zu entwickeln.

The 3DP Workbench is more than just another 3D printer, it has been designed through a professional user-experience process—with input from engineers, product developers and top creative talent around the world—incorporating tools they need to take our 3D platform to the next level

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.