Intensives 3D-Druck-Training für US Marines

288

Das Unternehmen Building Momentum verwendet LulzBot 3D-Drucker um US Marines in Problemlösung und Innovation zu unterrichten.

Building Momentum ist ein Unternehmen mit Sitz in Alexandria, Virginia, das Unternehmen aus den Bereichen Verteidigung, Bildung, Unternehmen und Unternehmern in den Bereichen Wissenschaft, Technik und Technologie berät.

Seit 2015 unterstützt Building Momentum Innovatoren auf der ganzen Welt und bietet intensive Schulungen in Bereichen wie mobiles Labordesign, 3D-Druck im Kampf und CADSoftware an.

„Wir sind die Leute, die an seltsame Orte gehen und MacGyver-ähnliche Dinge tun, und wir machen eine Menge Training dafür mit dem US Marine Corps“, sagte CEO und Gründer Brad Halsey. Ebenso erklärt Halsey, dass seine Kunden nicht nur dem Militär angehören, sondern dass auch Lehrer und viele weitere darunter zählen würden.

Das Training von Momentum umfasst teamorientierte Herausforderungen, die eine Kombination aus aufstrebender Technologie und Kreativität erfordern, um ein technisches Ziel innerhalb einer vorgegebenen Zeitbeschränkung zu erreichen.
Um die Frage nach spezifischen Anwendungen des 3D-Drucks im Militär zu beantworten, erklärt Halsey, dass damit keine Waffen, sondern allerhand spezielle und einsatzspezifische Werkzeuge gefertigt werden. Schnallen, Griffe, Kamerahalterungen und andere Dinge, die eine Tendenz zum Bruch haben, können in wenigen Stunden entworfen und gedruckt werden, anstatt für einen Ersatz Tage oder sogar Monate zu warten.

Problemlösung durch Technik

Kürzlich kehrte Halsey aus Kuwait in die Vereinigten Staaten zurück, wo sein Team Marines mit LulzBot TAZ 6 3D-Druckern ausstattete und Schulungen zum Dekonstruktions- und Wiederzusammenbau durchführte.

Lolzbot in Kuwait - Intensives 3D-Druck-Training für US Marines

„Durch die TAZ 6, die wir in Kuwait haben, bringen wir ihnen bei, wie man sie auseinander und wieder aufbaut“, sagte Halsey. „Die Fähigkeit, die Teile neu zu gestalten, ist tatsächlich ziemlich nützlich, und das ist einer der Gründe, warum wir die TAZ gegenüber anderen Druckern mögen.“

Für Halsey und sein Team ist Training nur der Anfang. Building Momentum wird in Washington D.C. bald einen eigenen gemeinschaftsgetriebenen, kooperierenden Makerspace eröffnen, in dem kleine Unternehmen, Künstler und Pädagogen Vollzeit-Zugang zu Maschinen und Trainingskursen für Rapid Prototyping und künstlerische Innovation erhalten.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
QuelleLulzBot
TEILEN
Vorherigen ArtikelSimplify3D und FlashForge schließen Partnerschaft
Nächsten ArtikelErster 3D-gedruckter airless Fahrradreifen
Niklas
Ist 22 Jahre alt und studiert momentan im 6. Semester Metall und Kunststofftechnik an der Fachhochschule in Wels. In der Welt der Generativen Fertigung und des 3D-Drucks ist er noch relativ neu aber deswegen empfindet er es als umso spannender. Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, versucht er in seiner Freizeit so viel als möglich über Neuerungen in Erfahrung zu bringen.