Home 3D-Drucker Original Prusa SL1S SPEED: Neuer Desktop-SLA-3D-Drucker von Prusa

Original Prusa SL1S SPEED: Neuer Desktop-SLA-3D-Drucker von Prusa

Prusa Research ist einer der erfolgreichsten 3D-Drucker--Hersteller aus Europa. Das tschechische Unternehmen ist bekannt für seine Open-Source-Geräte, die aus dem RepRap-Projekt hervorgegangen sind. 2019 hat das Unternehmen auch erstmals einen Drucker mit SLA-Technologie vorgestellt.

Heute gab das Unternehmen bekannt eine verbesserte Version des ersten SLA-Druckers, den SL1, entwickelt zu haben. Das neue Modell mit dem Namen SL1S SPEED hat einen hochauflösenden monochromen LCD, eine größere Druckplattform sowie einige Verbesserungen, die durch das Feedback des ersten Druckers realisiert werden konnten.

Der Original Prusa SL1S SPEED

Obwohl der Name den SPEED der neuen Maschine betont, bietet der neue Drucker laut den Machern auch eine hohe Druckqualität. Laut dem Hersteller wurden fast alle Hauptmerkmale des SL1 überarbeitet. Die Druckplattform ist um 25 % größer, passend zum neuen 5,96-Zoll-LCD-Display. Das neue Druckvolumen beträgt 127×80×150 mm, und der SL1S kann nun eine einzelne Schicht in nur 1,4 Sekunden (niedrige Schichthöhe, transparentes Harz) verarbeiten und erreicht bis zu 80 mm/h bei 0,1 mm Schichthöhe und transparentem Harz, was besonders perfekt für schnelles Prototyping ist.

The Original Prusa SL1S SPEED - Introducing the fastest desktop SLA 3D printer

Standard-zähe 405nm-Harze können in 1,6-2,5 Sekunden ausgehärtet werden, abhängig von der Objektgröße, dem Harzhersteller und der Schichthöhe. Fortschrittliche Materialien, die sonst 20+ Sekunden pro Schicht benötigen würden, können in nur 3-4 Sekunden ausgehärtet werden, eine massive Verbesserung. Bei der Messung der Geschwindigkeit eines SLA-3D-Druckers geht es jedoch nicht nur um die Belichtungszeiten – ein erheblicher Teil der Zeit entfällt auf die Bewegung der Plattform. Und deshalb haben wir die Kipp- und Plattformbewegung fast dreimal schneller gemacht. Außerdem haben wir den Tank neu gestaltet, die Gesamtleistung des UV-LED-Panels erhöht, die Firmware verbessert … so ziemlich kein Stein wurde auf dem anderen gelassen. Mit der Option „Entwurfsqualität“ kann jetzt ein 150 mm hohes Objekt in zwei Stunden gedruckt werden.

Steigerung der Geschwindigkeit

Prusa Druckgeschwindigkeit

Damit das neue monochrome LCD funktioniert, musste das Team von Prusa die optischen und UV-LED-Systeme des Druckers komplett neu gestalten. Der ursprüngliche SL1 verwendet einen V-förmigen Reflektor, der gut mit dem RGB-Bildschirm zusammenarbeitete. Das neue Monochrom-LCD hat jedoch ein anderes Raster, was eine völlig neue Lösung erfordert.

Dabei wurde das alte UV-LED-Panel durch ein neues LED-Array ersetzt, das viermal leistungsfähiger ist. Der neue Speed eröffnet laut dem Team von Prusa ein völlig neues Feld von Möglichkeiten. Harze, die sonst 20-30 Sekunden zum Aushärten mit unsicheren Ergebnissen benötigen würden, können jetzt für 3-4 Sekunden belichtet werden. Diese Beschleunigung ist gerade für industrielle Anwendungen interessant.

Der SL1S verwendet den gleichen Kippmechanismus für zuverlässiges Drucken wie der SL1. Sobald eine Schicht ausgehärtet ist, kippt der Tank nach unten, die Druckplattform hebt sich, und schließlich kehrt der Tank in seine Position zurück. Dies hat drei wesentliche Vorteile: Erstens sind die Abschälkräfte geringer, wodurch das Risiko, dass sich der Druck von der Druckplattform löst, eliminiert wird. Zweitens wird durch die Kippbewegung auch das Harz aufgewirbelt und kann sich gleichmäßig unter der Druckplattform verteilen. Und drittens ist der Prozess bis zu 2-3 Mal schneller als bei nicht kippenden Maschinen.

Mit dem SL1S haben wir den Mechanismus noch weiter optimiert. Während die Kippbewegung beim SL1 5 bis 8 Sekunden braucht, wurde diese beim SL1S auf 3 Sekunden verkürzt.

Verbesserte Druckqualität

Druckqualität Prusa

Das neue Monochrom-Display und die überarbeitete Optik verbessert auch die Druckqualität. Während die physikalische Auflösung des LCD-Bildschirms nahezu identisch ist (2560×1620p gegenüber dem Original 2560×1440p), sehen die Ausdrucke der SL1S besser aus.

Die Art und Weise, wie sich das UV-Licht durch das optische System ausbreitet, hat einen erheblichen Einfluss auf die Druckqualität, es geht also nicht nur um die physikalische Auflösung. Es wurde verbessert, wie das UV-Licht durch das Display geleitet wird. Dadurch werden selbst die kleinsten Details schärfer und besser definiert.

Weitere Upgrades

Neben der schnelleren Druckgeschwindigkeit und der höheren Qualität gibt es auch kleine erwähnenswerte Upgrades. So wurde die Druckplattform neu gestaltet. Die hat nun abgewinkelte Oberseiten. Ein weiterer Teil des Druckers, der eine deutliche Nachbesserung erfahren hat, ist der Harztank. Beim SL1 wurde ein Vollaluminiumtank verwendet, der recht teuer war. Der neue Tank aus hochwertigem graphitverstärktem PA6-Verbundwerkstoff kostet nur 24,99 EUR (inkl. MwSt.), und er kommt mit einem praktischen undurchsichtigen Deckel, so dass die Tanks jetzt stapelbar sind.

Aktualisierung für Härtungs- und Waschmaschine

prusa-sl1s-prusa-cw1s

Prusa hat auch die Härtungs- und Waschmaschine aktualisiert, welche für die Nachbearbeitung der SLA 3D-Drucke verwendet wird. Der langwierige Prozess des Waschens, Trocknens und Aushärtens des Drucks kann dank der CW1S auf nur wenige Minuten reduziert werden. Sie ist ein All-in-One-Gerät und kann daher alle notwendigen Nachbearbeitungsschritte erledigen.

Außerdem kann sie auch Harze auf die optimale Temperatur vorwärmen. Die CW1S verfügt über ein überarbeitetes Heizsystem. Die abnehmbare Drehplattform ist jetzt durch eine austauschbare FEP-Folie geschützt, wodurch die Wartung einfacher wird.

Preise und Verfügbarkeit

Beide Maschinen sind zusammen mit dem SL1S-Upgrade im Online-Shop von Prusa erhältlich. Der Preis der Original Prusa SL1S SPEED wird mit 1.979 Euro angegeben. Die Maschine für die Nachbearbeitung, Original Prusa CW1S, kostet 749 Euro. Wer die beiden Geräte im Doppelpack kaufen will, bekommt sie in einem Paket-Preis von 2.549 Euro.

Der Versand beginnt schon Ende Juni und Anfang Juli 2021.

Technische Details des Original Prusa SL1S SPEED

SLA System LCD und UV LED Panel (MSLA)
Displaytyp Monochrom-LCD mit einem Hochleistungs-Linsensystem
LCD-Auflösung 5.96’’, 2560×1620p
LCD-Lebensdauer / Garantie 2000 Stunden
Druckraumgröße 127×80×150 mm
Belichtungszeit der Schicht 1,4 – 2,5 Sekunden je nach Material und Schichthöhe
Kippzeit 3 Sekunden
Unterstützte Schichthöhen 0,025-0,1 mm
Minimale Schichthöhe 0,01 mm
Unterstützte Materialien Standard UV-empfindliches Flüssigharz, 405nm, erweiterte Materialien werden unterstützt
Konnektivität USB, Wi-Fi, LAN
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.