Home 3D-Drucker Polyes Q1: 3D-Printing Pen setzt auf SLA – Kickstarter Kampagne erfolgreich abgeschlossen

Polyes Q1: 3D-Printing Pen setzt auf SLA – Kickstarter Kampagne erfolgreich abgeschlossen

Letztes Jahr im Februar präsentierte das Unternehmen WobbleWorks LLC. aus Boston erstmals auf Kickstarter einen 3D-Printing Pen mit dem Namen 3Doodler. Mit diesem Stift kann man Kunststoff Filament schmelzen und Objekte “zeichnen”. Über die Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter konnten in wenigen Tagen 2,3 Millionen Dollar gesammelt werden. Es folgten bald die ersten Kopien, die wie LIX ebenfalls erfolgreich finanziert wurden.

01. Oktober 2014 – Future Make Technology LLC., ein Unternehmen aus Delaware, plant nun auch die Veröffentlichung eines 3D-Printing Pen, der über Kickstarter finanziert werden soll. Der Stift mit dem Namen Poleys Q1 soll im Gegensatz zu den meisten bisherigen 3D-Printing Pens kein Kunststoff-Filament schmelzen (FDM-Verfahren), sondern setzt auf die Stereolithographie-Technologie (SLA). Hierbei wird lichtempfindliches Harz mit Hilfe von UV-Licht gehärtet.

Während bei 3Doodler, LIX und Co durch das Schmelzen von Kunststoff Verbrennungsgefahr besteht, ist die Methode des Poleys Q1 sicherer. Es handelt sich hierbei aber nicht um den ersten 3D-Printing Pen, der auf dieses Verfahren setzt. Schon im Juni wurde der Stift “CreoPop” präsentiert, der erfolgreich über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo finanziert wurde. Die ersten Modelle des “CreoPop” sollen im April 2015 ausgeliefert werden.

Die Kickstarter-Kampagne für den Polyes Q1 soll im November beginnen. Das Unternehmen will zukünftig auch 3D-Drucker entwickeln.

(C) Picture: Future Make

 

29. Dezember 2014 – Update: Polyes Q1 startet sehr erfolgreich auf Kickstarter

Am 21. Dezember startete der Polyes Q1, bereits nur acht Stunden mit 15.000$, äusserst erfolgreich, wenn man bedenkt, dass das Ziel bei 50.000$ liegt. Mittlerweile ist das Ziel erreicht und es wurden bereits mehr als 75.000$ gesammelt.

Hier geht es zur Kickstarter Kampagne.

Die schnellsten Backer konnten den 3D-Printing Pen schon für 59$ vorbestellen. Für rund 80$ ist der Pen noch bis Anfang Februar vorbestellbar.

Hier sind die verfügbaren Farben für den Stift dargestellt:

69dac60612fc05ba7d95778f57b7bad9_large

 

04.02.2015: Update – Funded! Polyes schließt Kickstarter Kampagne erfolgreich ab

Future Make Technology konnte für den Polyes Q1 über $ 147.000  sammeln und hat sein Ziel somit fast verdreifacht. Insgesamt wurden 1217 Stück an Kickstarter backer verkauft. Laut eigenen Angaben sollen die ersten 3D-Druck Stifte noch dieses Monat die Fabrik verlassen.

Einen ähnlichen Erfolg konnte der auf derselben Technologie basierende Stift CreoPop verzeichnen. Nach einer erfolgreichen Indiegogo Kampagne konnte sich das Startup bereits eine Finanzierungsrunde von 500 Startups sichern.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.