Solidscape präsentiert S390 3D-Drucker für Schmuck

432

Das Stratasys Tochterunternehmen Solidscape präsentiert mit dem S390 seinen neusten 3D-Drucker für die Fertigung von hochauflösenden Wachsmodellen für die Schmuckerzeugung. Das Gerät wurde erstmals auf der Manufacturing Jewelers & Suppliers of America (MJSA) Expo vorgestellt.

Das neue Gerät wurde für einen effizienteren Produktionsprozess geschaffen und überzeugt mit hoher Präzision sowie besserer Leistung. Die höhere Druckgeschwindigkeit ermöglicht es Schmuckherstellern und Feingussunternehmen ihre tägliche Produktionskapazität zu steigern, während man sich auf die gewohnte Qualität und Genauigkeit des Systems verlassen kann.

„Mit dem S390 gehen wir auf die Bedürfnisse unserer Kunden in der Schmuckbranche ein, indem eine schnellere Produktionsdurchlaufzeit ermöglicht wird ohne dabei auf Präzision und Qualität verzichten zu müssen,“ sagt Fabio Esposito, President und CEO von Solidscape. „Das höhere Maß an Verlässlichkeit und Geschwindigkeit, das die S300 Serie bietet, stellt eine gleichbleibende und schnellere Produktion vereint mit der Druckgenauigkeit und Präzision von Solidscape sicher.“

Im Vergleich zu dem Vorgängermodell S350 kann mit dem S390 die Produktionskapazität von ungefähr 1 bis 3 Modellen pro Tag auf 6 bis 7 Modelle pro Tag gesteigert werden. Dabei weisen die gedruckten Wachsmodelle die gleiche hohe Oberflächenqualität auf. Das Gerät verfügt außerdem über ein automatisches System zum Generieren von Stützstrukturen, welche sich im Nachbeabeitungsprozess einfach auflösen lassen.

S390 solidscape 3d drucker wachs schmuck1 - Solidscape präsentiert S390 3D-Drucker für Schmuck

Das S390 System beinhaltet auch den Solidscape Unterbau sowie eine industrielle Entstaubungsanlage.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.