Home Forschung & Bildung 3D-gedruckter Roboterhund Astro

3D-gedruckter Roboterhund Astro

Wissenschaftler der Florida Atlantic University (FAU) haben mit der Hilfe von 3D-Druck, Artificial Intelligence und Robotik einen intelligenten Roboterhund mit dem namen Astro entwickelt.

Astro ist eine Entwicklung des Machine Perception and Cognitive Robotics Laboratory (MPCR) im Charles E. Schmidt College of Science. Es verwendet ein vierbeiniges Robotersystem, das von der amerikanischen Ingenieur- und Robotik-Designfirma Boston Dynamics entwickelt wurde. Aufbauend auf dieser Arbeit befestigte das FAU-Team einen 3D-gedruckten Hunde-Kopf auf den Roboter. Der Kopf verfügt über einen Computer, der nicht vorprogrammierten Roboterautomatisierung arbeitet, sondern stattdessen auf ein neuronales Netzwerk setzt. Mit diesem kann das Gerät mithilfe von Spracheingaben und visuellen Signalen trainiert werden.

Zu Beginn reagiert Astro nur auf Befehle wie „Sitzen“, „Stehen“ und „Hinlegen“. Im Laufe der Zeit soll Astro selbst lernen. So soll er Handzeichen verstehen und darauf reagieren. Durch die Integration Sensoren sowie Kameras und Richtmikrofone in Echtzeit mit seiner Umgebung interagieren.

Für die Verarbeitung der Daten verfügt der Roboter eine Reihe von Nvidia Jetson TX2-Grafikprozessoren mit insgesamt vier Teraflops Rechenleistung.

Ziel des Entwicklungsteams ist, dass zukünftig der Roboter als Informationsscout fungiert. So soll er einmal in der Lage sein unwegsames Gelände zu durchqueren und auf gefährliche Situationen zu reagieren. Laut den Wissenschaftlern wird der Roboter möglicherweise in der Lage sein, eine Gesichtserkennungsdatenbank zu durchsuchen, die Luft zu riechen, um Fremdsubstanzen zu erkennen, und Notrufe zu hören und darauf zu reagieren, die außerhalb des Hörbereichs eines Menschen liegen.

Who’s a ‘Good Boy?’ Astro, FAU’s Smart Robodog That’s Who

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.