Home Forschung & Bildung Aether und UCL forschen an neuen günstigen biologischen Druckmaterialien mit Nanopartikeln

Aether und UCL forschen an neuen günstigen biologischen Druckmaterialien mit Nanopartikeln

Aether und das UCL (University College London) arbeiten zusammen daran neue Druckmaterialien für 3D-Bioprinting zu entwickeln. Das evolutionäre neue Material, das entwickelt werden soll, soll unter anderem Nanopartikel enthalten.

Zusammen wollen Aether, ein angesehenes Unternehmen im Bereich KI und 3D-Bioprinting, und ein Team des UCL ein neues Material zum 3D-Bioprinting entwickeln. Das neue Material soll dabei Nanopartikel enthalten und dadurch zahlreiche neue Funktionen ausüben können. So kann es möglich sein damit verschiedene Wirkstoffe einzubinden die dann langsam oder unter bestimmten Umständen abgegeben werden. Dadurch ergeben sich zahlreiche Methoden zur Schmerztherapie oder für andere Behandlungen.

Combining 3D printing with nanotechnology is the beginning of a new generation of medical research

Bild des 3D-Druckers von Aether der für die Forschung / Versuche eingesetzt wird
Der 3D-Drucker von Aether der für die Forschung / Versuche eingesetzt wird

Für die Zusammenarbeit hat Aether dem UCL Geräte zur Verfügung gestellt. Derzeit geht das Entwicklungsteam davon aus, dass die Technologie die eingesetzt wird nur rund 2 Prozent der Kosten von konkurrierenden Technologien kostet.

The problem is that the few startups in this field are being incredibly greedy. They don’t care how powerful a tool this is in the fight against cancer, these companies won’t let a researcher even dip a toe in the water unless they get paid well over a million dollars. We don’t agree with holding a life-saving technology hostage so a few executives and investors can get rich, so we’re fighting to democratize it.

Durch die Kostenreduktion soll die Technologie für viele neue Anwendungen leistbar sein und so Fortschritte bei der Behandlung vieler Krankheiten (wie etwa Krebs) bringen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.