Home Forschung & Bildung Call to Action – Umfrage zur betrieblichen Aus- und Weiterbildung in Unternehmen

Call to Action – Umfrage zur betrieblichen Aus- und Weiterbildung in Unternehmen

Mit der Unterstützung von dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag und Herstellern wie SLM Solutions, MakerBot und Trumpf forscht die duale Bachelor-Studentin Vanessa Altrichter an einem Ausbildungskonzept für die betriebliche Aus- und Weiterbildung zum Thema Additive Fertigungstechnologien.

Die Umfrage dreht sich um die Weiterbildung für die Additive Fertigung und zum Thema Industrie 4.0. Sie soll dabei helfen Schwierigkeiten aufdecken und helfen das Ausbildungskonzept zu Optimieren.

Um die Ergebnisse der Umfrage objektiv zu gestalten sollten so viele Teilnehmer wie möglich gefunden werden. Die kurze Umfrage nimmt nur sieben Minuten in Anspruch.

Hier kannst du direkt an der Umfrage teilnehmen.

Sobald die Umfrage ausgewertet und analysiert ist werden wir von Vanessas Ergebnissen berichten!

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelDie 10 größten Vorurteile – #1: “Morgen drucke ich mir einfach eine Pizza!”
Nächsten ArtikelProdways stellt ProMaker LD 3D-Drucker-Serie für Dentalindustrie vor
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.