Home Forschung & Bildung MakerBot Curriculum zielt auf den Bildungsbereich

MakerBot Curriculum zielt auf den Bildungsbereich

Mit dem jungen Education ProgrammMakerBot Curriculum“ möchte der amerikanische 3D-Drucker Hersteller MakerBot künftig eine größere Rolle im Bildungsbereich spielen.

Der Vorteil für Schulen ist für den Bereichsverantwortlichen Jon Santiago dabei offensichtlich. Durch den Einsatz von 3D-Druckern in Schulen könnten die Schüler wichtiges über die Produktionsmethoden der Zukunft lernen. Geht es nach MakerBot, könnte durch den geringen Preis (zwischen 1000$ und 2000$) schon bald ein Thing-O-Matic in jeder Schulklasse stehen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.