Home Gastbeiträge Amy Winehouse – die Entwicklung der beweglichen 3D-Puppen

Amy Winehouse – die Entwicklung der beweglichen 3D-Puppen

Erst vor kurzem haben wir von der Erstellung einer Gelenkpuppe der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo berichtet. Nun hat die 3D Designerin Eva Sbaraini auch eine vollkommen bewegbare Puppe der britischen Sängerin Amy Winehouse nachempfunden  – in Andenken an das Ausnahmetalent und grade rechtzeitig zum Start der neuen Winehouse-Dokumentation. Nach der zweiten Puppe gibt es einige Neuigkeiten zu den Fertigungsprozessen und Ergänzungen des ersten Artikels rund um die Erstellung einer Gelenkpuppe zu berichten.

AW ZBrushGestartet wurde das Projekt diesmal mit der von Eva und Designer Marco Autilio entworfenen Basispuppe, welche eine Gesamtlänge von 25,5 cm misstund auch der Kahlo Puppe als Grundgerüst diente. Sie fungiert auch als Basis für alle zukünftigen Puppen dieser Art und kann von jedem Designer zur eigenen Verwendung herunter geladen und eigenhändig weiter designt werden. Zunächst musste die Basispuppe jedoch an die Statur von Amy angepasst werden, sodass nicht nur spezielle Merkmale der Gesichtsstruktur, sondern auch die schmale Hüfte, sowie Beinlänge angeglichen wurden. Mit den Programmen ZBrush und Rhino wurde die Puppe somit Stück für Stück der Sängerin nachempfunden und kann mit dem gewissen Fingerspitzengefühl auch von jederman weiter kreiert werden.

Die neue Amy enthält nun einige noch filigranere Details als ihre Vorgängerin Kahlo und dauerte in Ihrer Fertigstellung trotzdem nur 10 Tage (zum Vergleich: Die Kahlo Puppe nahm ganze 30 Tage in Anspruch). So wurden etwa die Tattoos der Sängerin als sehr dünne und realitätsgetreue Abbildungen, in einer zusätzlichen Schicht aufgetragen. Auch Amy’s auffällige Haarpracht AW Einzelteilemusste als eigenes Modell entwickelt werden, und dann auf das bearbeitete Grundgerüst mit den Programmen zusammen gefügt werden.

Zusätzlich wurden ein Mikrofon und eine umschnallbare Gitarre mit dem Bearbeitungsprogramm Solidworks erstellt, um eine vollständige Nachempfindung mit den richtigen Accessoirs zu erhalten. In dem Zusammenhang wurden diesmal auch flexible Filamente genutzt, um die Gitarre nach Belieben ab und an zuschnallen. Ebenso das Kleid, das die Puppe trägt, ist aus demselben flexiblen Material gedruckt. Somit kann jeder seine eigenen Kleidungsstücke anfertigen und sich eine personalisierte Amy Winehouse Puppe kreieren. Auf der Homepage von MyMiniFactory ist der kostenlose Download der Amy Winehouse Puppe zu finden, der aus einzelnen Parts besteht, um dem Designer so viel Gestaltungsfreiheit wie möglich zu bieten.

Frohes Designen der eigenen Puppe!

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.