Materialhandling leicht gemacht: ReaLizer entwickelt neues System für den SLM-3D-Druck

490

Mit dem System Powder CAR.tridge unseres  3D-Netzwerkpartner ReaLizer wird der Umgang mit Werkstoffen in der additiven Fertigung extrem vereinfacht. Lange Umrüstzeiten gehören jetzt der Vergangenheit an.

Entwickelt für die ReaLizer SLM 300i ermöglicht das Prinzip Powder CAR.tridge einen einfachen Wechsel zwischen den zu benutzenden Werkstoffen. Der Powder CAR.tridge wird einfach in die SLM 300i eingeschoben, angedockt und kann schon verwendet werden.

Beim Wechsel der Werkstoffe muss nur noch der CAR.tridge mit der Werkstoff A gegen den CAR.tridge mit dem Werkstoff B ausgetauscht werden. Nachdem der Bauraum gesäubert wurde, lässt sich sofort der neue Werkstoff verwenden. Dies verringert die Zeit für eine Umrüstung auf maximal zwei Stunden.

Die Firma ReaLizer als Pionier des Metall-3D-Druck bleibt Innovationsführer. Erst im vergangenen Jahr hatte das 3D-Netzwerk den weltweit ersten Desktop-SLM-3D-Drucker des westfälischen Hersteller auf unserer Metall-3D-Druck-Veranstaltung in Solingen präsentiert.  Weitere gemeinsame Veranstaltungen und Projekte mit ReaLizer im Netzwerk sind in Planung.

Mehr dazu bei 3D-Druck Solingen.


Vorherigen ArtikelAustralier wegen 3D gedruckten Waffen vor Gericht
Nächsten ArtikelHORI stellt riesigen 3D Drucker Z1000 vor
Werner Koch - 3D Druck Solingen
3D-Druck Solingen ist das offene Netzwerk für 3D-Druck und Additive Fertigung für Unternehmen und Organisationen in Solingen & Umgebung. Das Netzwerk ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung Solingen GmbH & Co. KG.Grundgedanke ist: Unternehmen und Organisationen stellen im selbst und individuell frei festzulegendem Umfang- ihr Konstruktions-CAD-Know-how - ihre 3D-Drucker-Expertise (inklusive Verfahren) - ihre 3D-Drucker-Kapazitäten und - Druckmaterialien gegenseitig zur Verfügung, um die eigenen Kapazitäten auszulasten, Kosten zu senken, Risiken zu vermeiden und die Chancen der Additven Fertigung zu nutzen. Dabei erhalten Sie Unterstützung durch die Stadtverwaltung, die Wirtschaftsförderung und die Bergische Universität.Zu den Leistungen des Netzwerkoordinators gehören: - Informationen über relevante 3D-News mit dem Schwerpunkt der Additiven Fertigung auf der Website www.3d-druck-solingen.de - Offene, transparente und laufend aktualisierte Online-Datenbank - Hotline und Ansprechpartner - Veranstaltungen / Fachinformationstreffen - Anwenderberichte - Newsletter