Home Industrie Amnovis reduziert Kosten für Wirbelsäulenkäfige aus Titan

Amnovis reduziert Kosten für Wirbelsäulenkäfige aus Titan

Amnovis hat Prozessverbesserungen in seinen AM-Auftragsfertigungsworkflow für Titanimplantate integriert. Dies führt zu einer erheblich gesteigerten Produktivität, was eine gute Nachricht für Wirbelsäulenkäfige aus Titan und andere OEMs von Medizinprodukten ist. Amnovis ist nun in der Lage, 3D-gedruckte Wirbelsäulenkäfige zu niedrigeren Kosten und kürzeren Vorlaufzeiten herzustellen. Besuchen Sie den Amnovis-Stand (#2627) nächste Woche auf der NASS-Jahrestagung in Chicago, wo diese 3D-gedruckten Geräte ausgestellt werden.

Ruben Wauthle, Amnovis CEO und Mitbegründer: „Für uns profitieren Innovationen von Material– und Prozessverbesserungen sowie von der Möglichkeit, die AM-Produktivität zu erhöhen. Durch die Skalierung unserer Fertigungskapazitäten für qualitätskritische Anwendungen, wie z. B. medizinische Geräte, gewährleisten wir eine schnellere Lieferung zu geringeren Kosten bei gleichzeitiger Beibehaltung unserer Qualitätsstandards.“

Ruben Wauthle: „Die mit unserem verbesserten Workflow hergestellten Teile erfüllen die mechanischen und chemischen Anforderungen der ASTM-Normen und der gesamte Prozess ist validiert. Beim Druck von High-End-Produkten für qualitätskritische medizinische Anwendungen erreichen wir eine deutlich höhere Produktivität bei gleichzeitig hervorragender Qualität und Wiederholbarkeit. Die Prozessverbesserungen ermöglichen es uns, die Produktivität zu steigern und außergewöhnliche Gesamtbetriebskosten zu realisieren.“

Angetrieben von der bisherigen Entwicklung beschloss Amnovis, einen anderen Weg einzuschlagen, um seine Position auf dem sich schnell entwickelnden medizinischen Markt weiter zu stärken. Die Gründer von Amnovis sind AM-Pioniere, die zu den ersten gehörten, die das Laser-Pulverbett-Verfahren (LPBF) für den Druck medizinischer Titanimplantate einsetzten. Die Integration der Prozessverbesserungen in den Fertigungsablauf ermöglicht es Amnovis, sein Potenzial für Standard- und patientenspezifische Medizintechnik-Innovationen zu erweitern.

Ruben Wauthle: „Wir freuen uns, unsere wettbewerbsfähigen AM-Fähigkeiten auf der NASS-Jahrestagung 2022 in Chicago vorzustellen und über Fertigungsanwendungen für Wirbelsäulenkäfige und andere Implantate zu sprechen.“

„Wir sehen ein großes Potenzial in der Innovation verschiedener AM-Anwendungen für ein breites Spektrum von medizinischen Geräten. Hocheffiziente 3D-Drucker ermöglichen es uns, Design und Entwicklung besser mit Materialauswahl und Fertigungsexzellenz in Einklang zu bringen. Unser gemeinsames Angebot mit ausgewählten Partnern umfasst den kompletten Prozess für Kunden und Interessenten, um hohe Ziele zu erreichen und gleichzeitig Hürden bei der Entwicklung, Validierung und Herstellung von Medizinprodukten zu beseitigen.“

„Bei Amnovis setzen wir auf unsere umfassende AM-Workflow- und Produktionsplattform, die vollständig nach ISO 13485:2016 zertifiziert ist. Die digitale Prozessautomatisierung ermöglicht es uns, eine vollständige Rückverfolgbarkeit und Wiederholbarkeit zu gewährleisten, um die Herstellung von hochwertigen Produkten für qualitätskritische medizinische Anwendungen flexibel zu skalieren. Insgesamt maximieren wir die Produktivität, Zuverlässigkeit, Betriebszeit und Ausbeute in unserem Bestreben, Titan-Wirbelsäulenkäfige und andere Medizintechnik-OEMs besser zu bedienen.“

Mehr über Amnovis finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.