Home Industrie Aurora Labs, UWA und RPH entwickeln Leitfaden für medizinische Titan Implantate

Aurora Labs, UWA und RPH entwickeln Leitfaden für medizinische Titan Implantate

Im Zuge eines gemeinsamen Projektes planen Spezialisten des Aurora Labs, der University of Western Australia und des Royal Perth Krankenhaus einen Leitfaden für medizinische Implantate zu entwickeln.

Das Team möchte dabei Designs, Spezifikationen und Parameter für den 3D-Druck von medizinische Implantaten genauer untersuchen und die Erfahrungen in einem Leitfaden zusammenfassen.

Im Zuge des 6-monatigen Projektes wird ein Aurora S-Titanium Pro Kleinformat-Drucker eingesetzt um biokompatible Titan Implantate in verschiedener Größe herzustellen um danach Eigenschaften wie das Einwachsen von Gewebe zu untersuchen. Ziel ist die Realisierung von planbaren, konstanteren und wiederholbaren Ergebnisse für künftige Anwendungen im Humanmedizinischen Bereich.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.