Home Industrie BOFA International gibt Ausstellungsplan für Formnext 2022 bekannt

BOFA International gibt Ausstellungsplan für Formnext 2022 bekannt

BOFA International wird auf der Formnext 2022 in Frankfurt seine neuesten Innovationen in den Bereichen 3D-Druckfiltration und Atmosphärenmanagement vorstellen. Das Unternehmen wird auf der Messe eine breite Palette von Technologien vorstellen, darunter ein 3D PrintPRO 4 mit erweiterter Kapazität und sein neues 3D PrintPRO HT (Hochtemperatur) neben der bewährten 3D PrintPRO-Reihe. Auch das System AM 400 mit dem revolutionären Intelligent Operating System (iQ) von BOFA wird auf der Messe zu sehen sein.

Das BOFA-Angebot für die Formnext:

  • 3D PrintPRO 2 – zum Filtern von Emissionen, die von kleinformatigen 3D-Druckern mit offenem Rahmen erzeugt werden
  • 3D PrintPRO 3 – ideal für geschlossene oder teilweise geschlossene 3D-Drucker
  • 3D PrintPRO 4 – verbessert für die Unterstützung von Fused Deposition Modeling, Stereolithographie, digitaler Lichtverarbeitung und Materialstrahltechnik. Dank eines fortschrittlichen Filtersystems mit hoher Kapazität können mehrere Geräte gleichzeitig betrieben werden, während gleichzeitig eine optimale Temperaturkontrolle gewährleistet ist. Ein effektives Luftstrommanagement trägt zu einer geruchsfreien Arbeitsplatzumgebung bei.
  • Der neue 3D PrintPRO HT – eine echte Innovation im Bereich der 3D-Druckfiltration und des Atmosphärenmanagements, die fortschrittliche Elektronikkomponenten, Wärmeisolierung und innovatives Luftmanagement einsetzt, um ein hohes Filtrationsniveau in Hochtemperaturkammern zu gewährleisten.
  • Das AM 400-System – eine patentierte Technologie, die die sichere Entfernung und den Austausch von Filtern ermöglicht, die potenziell schädlichen Gasen und Partikeln ausgesetzt sind, die bei additiven Metallherstellungsprozessen entstehen und andernfalls ein thermisches Ereignis verursachen könnten.

Ebenfalls ausgestellt werden BOFAs FumeCAB 1000 iQ, die komplette Schrankabzugslösung für eine breite Palette von Nachbearbeitungsanwendungen; ihr AD Oracle iQ2, der die nächste Generation intelligenter Rauchabzugstechnologie mit erheblichen Benutzer- und Produktivitätsvorteilen darstellt; und BOFAs AD Cyclone, ein Inline-Zyklonfilter für schwere Partikel, der dazu beiträgt, die Filterlebensdauer und die Absaugleistung zu verlängern.

Haydn Knight, Vertriebs- und Marketingdirektor bei BOFA, sagte: „Im letzten Jahr haben wir unser Angebot an 3D-Druck-Filtertechnologie weiterentwickelt und verbessert, um den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden und mit den Entwicklungen in der schnelllebigen Welt der additiven Fertigung Schritt zu halten.

Dazu gehören vor allem Innovationen bei der Filtration von Emissionen und der Steuerung von Hochtemperaturprozessen durch Luftstrommanagement. Zusammen mit einer verbesserten Datenbereitstellung tragen wir dazu bei, die Voraussetzungen für die Optimierung von Produktqualität und Produktivität in einer 3D-Druckumgebung zu schaffen.“

Die Formnext 2022 findet vom 15. bis 18. November statt und BOFA ist am Stand 12.0-E18 vertreten.

Mehr über BOFA International finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.