Home Industrie Desktop Metal übernimmt EnvisionTEC für 300 Millionen US-Dollar

Desktop Metal übernimmt EnvisionTEC für 300 Millionen US-Dollar

Der 3D-DruckerHersteller Desktop Metal hat eine Vereinbarung zur Übernahme von EnvisionTEC für 300 Millionen US-Dollar unterzeichnet. EnvisionTEC ist ein ebenfalls ein 3D-Druck-Unternehmen, welches sich auf Photopolymer-3D-Drucklösungen spezialisert hat.

Neben Barmittel wird auch mit neu ausgegebenen Desktop Metal-Aktien die Transaktion realisiert. Der Deal wird voraussichtlich im ersten Quartal 2021 abgeschlossen. Nach Abschluss der Übernahme wird EnvisionTEC als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Desktop Metal agieren. EnvisionTEC-Gründer Al Siblani wird weiterhin als Chief Executive Officer des EnvisionTEC-Geschäfts fungieren.

EnvisionTEC wurde 2002 gegründet und hat seinen Hauptsitz in den USA. Der internationale Sitz ist in Gladbeck, Deutschland. Das Unternehmen ist ein Pionier der Digital Light Processing (DLP) Technologie. Das Verfahren bei dem Harz ausgehärtet wird, wird mittlerweile bei über 40 Maschinen von dem Hersteller eingesetzt.

Das Unternehmen ist auch ein Pionier in der digitalen additiven Biofabrikation mit seiner Bioplotter-Plattform, die die Produktion von biokompatiblen Teilen für medizinische Anwendungen wie Knochenregeneration, Knorpelregeneration, Herstellung von Weichgewebe, Medikamentenfreisetzung und Organdruck unterstützt.

Heute hat EnvisionTEC über 5.000 Kunden in einer Vielzahl von Branchen, darunter medizinische Geräte, Schmuck, Automobil, Luft- und Raumfahrt und Biofabrikation. Darüber hinaus ist das Unternehmen führend auf dem Dentalmarkt. Die Zahl der Auslieferungen des Envision One Dental hat sich von 2019 bis 2020 mehr als verdreifacht, und mehr als 1.000 Kunden aus der Dentalbranche nutzen inzwischen die Drucker von EnvisionTEC für Endverbrauchsteile. Zu den wichtigsten Kunden gehören Cartier, Celgene, Ford, Hasbro, Oral Arts, Stuller und Smile Direct Club.

Der 3D-Druck-Spezialist verfügt auch über eine breite Bibliothek von über 190 Materialien, darunter Photopolymerharze mit Materialeigenschaften, die denen von Thermoplasten entsprechen oder diese übertreffen, sowie mehrere FDA-gelistete und 510(K)-geprüfte Harze für die Herstellung von medizinischen Geräten.

Desktop Metal und EnvisionTEC ergänzen sich

Durch die Übernahme von EnvisionTEC baut Desktop Metal sein Portfolio mit einem Schlag bei einer 3D-Druck-Technologie aus, die das Unternehmen bisher nicht abgedeckt hat. Durch die Pionier-Arbeit von EnvisionTEC bei der DLP-Technologie, verfügt das Unternehmen auch ein großes Portfolio an Patenten.

Ebenfalls hat das Desktop Metal das große internationale Netzwerk, das EnvisionTEC in den letzten 18 Jahren aufgebaut hat, zu nutzen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.