Home Hersteller Dragonfly 3D-Drucker zur Herstellung von Platinen bei Phytec

Dragonfly 3D-Drucker zur Herstellung von Platinen bei Phytec

Mit dem Dragonfly 2020 3D-Drucker für Platinen ergeben sich für das deutsche Unternehmen Phytec ganz neue Möglichkeiten bei der Entwicklung von Platinen.

Bereits 2015 haben wir erstmals davon berichtet, das Phytec einen 3D-Drucker zur Herstellung von Platinen von Dragonfly kaufen möchte. Mittlerweile konnte sich das deutsche Unternehmen den besonderen 3D-Drucker ausführlich testen und in Betrieb nehmen – die Vorteile für Phytec liegen dabei auf der Hand.

Wenn Phytec eine Platine für Kunden herstellt, gibt es mehrere Design Iterationen bis zum fertigen Produkt. Mit herkömmlichen Technologien dauert die Fertigung einer einzigen Iteration bis zu 15 Tagen, eine lange Zeitspanne wenn man die engen Zeitpläne der Kunden betrachtet. Genau hier kann der Dragonfly 2020 überzeugen, er kann einen Prototypen einer Platine 10-15 mal schneller produzieren, sprich die Fertigung einer vollständigen Platine dauert 12-18 Stunden.

Dadurch können Kosten für Express-Zuschläge bei der Platinenherstellung vermieden werden und gleichzeitig kann die Zeit bis zum fertigen Produkt deutlich verkürzt werden. Genau die selben Vorteile bietet 3D-Druck in vielen Branchen und wird daher immer mehr zum Werkzeug für die schnelle und kostengünstige Fertigung von funktionellen Prototypen.

Errors can be immediately detected and eliminated. The result is increased quality of design, faster designs, and shorter design cycles – from months or weeks to days.

Phytec dramatically cuts lead time with Nano Dimension 3D Printed Electronics technology

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.