Home Industrie Large Additive Subtractive Integrated Modular Machine (LASIMM) ist bereit für den Einsatz...

Large Additive Subtractive Integrated Modular Machine (LASIMM) ist bereit für den Einsatz am Bau

Das Projekt Large Additive Subtractive Integrated Modular Machine (LASIMM) gibt heute einen wichtigen Meilenstein in seiner Entwicklung bekannt. Eine der weltweit größten Hybridherstellungsmaschinen mit einzigartigen Metalladditiv- und -subtraktionsfähigkeiten ist jetzt fertig für den Einsatz und kann 3D-Druck großer Metallteile sowie großer Teile und Konstruktionen für den Bau durchführen. Die Maschine ist die erste ihrer Art und vereint eine Koalition führender Organisationen, die die fortschrittliche Fertigungsindustrie Europas an die Spitze des Weltmarkts gebracht haben.

Kostensenkung, Verbesserung der Effizienz und Produktionsflexibilität sind die Grundpfeiler für die Steigerung der industriellen Wettbewerbsfähigkeit Europas. Im Rahmen einer großen Initiative zur Bekämpfung dieses Problems wurden im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms „Horizont 2020“ der Europäischen Union zehn Partner, darunter Universitäten, Forschungseinrichtungen und andere Technologieanbieter, finanziert, um eine Maschine herzustellen, die Komponenten direkt für die anspruchsvollsten Industrien herstellen kann. All das direkt von CAD-Modellen.

Die Maschine wird nun getestet, um Vorführungsteile herzustellen. Diese wurden von führenden industriellen Endanwendern entwickelt, um die Fähigkeiten der Maschine an ihre Grenzen zu bringen. Sie bietet Funktionen für die additive Fertigung, Bearbeitung, Kaltumformung, Messtechnik und Inspektion. Diese Technologien bieten die optimale Lösung für die Hybridfertigung großer Engineering-Teile und reduzieren den Zeit- und Kostenaufwand um 20 Prozent sowie die Produktivität in der additiven Fertigung mit hohem Volumen um 15 Prozent.

Die Maschine verfügt über eine modulare Konfiguration von Industrieroboterarmen und einen speziellen Fräsroboter – der erste für die additive Fertigung von Aluminium und Stahl und der zweite für die Bearbeitung von überschüssigem Material, um die Endbearbeitung zu gewährleisten. Dieser Prozess wird es der gesamten großen Industrie ermöglichen, sich von standardisierten Komponenten hin zu maßgeschneiderten Lösungen für Branchen wie Luft- und Raumfahrt, erneuerbare Energien, Energie, Verkehr, Bauwesen und viele andere zu entwickeln.

Aus softwaretechnischer Sicht verschiebt das LASIMM-Projekt auch die Fertigungsgrenzen von einem CAM für einen einzelnen Maschinenprozess hin zu einem Multiprozess-CAM für mehrere Maschinen, wobei Hybridmaschinen angetrieben werden, bei denen mehrere Prozesse zur Herstellung der Endkomponente kombiniert werden.

Eurico Assuncao, stellvertretender Direktor der Europäischen Föderation für Schweißen, Fügen und Trennen und der LASIMM-Projektkoordinator meint: „Obwohl der 3D-Druck für Verbraucher und Hersteller viel Verbreitung gefunden hat, könnte diese Technologie in der industriellen Fertigungs- und Bauindustrie seine bedeutendsten und nachhaltigsten Auswirkungen haben. Die Nutzung ist mittlerweile an einem Wendepunkt angelangt, und diese technologische Errungenschaft wird den Weg ebnen, damit künftig ganze Bauinfrastrukturen in 3D gedruckt werden können. Bei EWF arbeiten wir hart daran, sicherzustellen, dass diese fortschrittlichen Ausrüstungen von entsprechend geschulten und qualifizierten Fachleuten gehandhabt werden. Wir freuen uns, Teil dieses einzigartigen Projekts zu sein.“

Projektauswirkungen:
• Reduzierung von Zeit und Kosten um 20% in Bezug auf die aktuellen additiven und subtraktiven Prozesse
• Steigerung der Produktivität um 15% in der additiven Fertigung in hohen Stückzahlen im Hinblick auf die aktuellen additiven und subtraktiven Prozesse
• Mehr Flexibilität und Robustheit der Maschinen
• Reduzierung des Lagerbestandes
• Reduzierung der Arbeitsfläche
• Lokalisierte Fertigungsumgebungen und reduzierte Lieferkettenlänge
• Beitrag zur Standardisierung und Zertifizierung neuer Hybridverfahren

 

LASIMM Project – Machine layout overview

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.