Home Industrie Markforged zieht in einen größeren Hauptsitz um und erweitert das Materialwerk

Markforged zieht in einen größeren Hauptsitz um und erweitert das Materialwerk

Der 3D-DruckerHersteller Markforged verlegt seinen internationalen Hauptsitz nach Waltham, Massachusetts. Der neue Sitz wird die Mitarbeiter des Unternehmens, die bisher an zwei verschiedenen Standorten in Watertown, ebenfalls in Massachusetts, tätig waren, an einem Standort vereinen. Gleichzeitig wird die Größe der Räumlichkeiten nahezu verdoppelt. So wird ein weiteres Wachstum ermöglicht.

Der neue Hauptsitz von Markforged in Waltham wird etwa 11.000 Quadratmeter auf vier Etagen einnehmen. Dieser LEED-Gold-zertifizierte, moderne Arbeitsbereich bietet Platz für über 500 Mitarbeiter und verfügt über eine weitläufige Dachterrasse mit einer Fläche von 465 Quadratmetern, hohe Fenster mit natürlichem Licht und einen interaktiven Produkt-Showroom. Darüber hinaus wird das Unternehmen hochmoderne technische Einrichtungen und Labore für seine Teams errichten, um die beschleunigte und innovative Produktentwicklung in den Bereichen Hardware, Software und Verbrauchsmaterialien fortzusetzen. Markforged geht davon aus, dass der Umzug im Herbst 2022 abgeschlossen sein wird.

Um die Nachfrage nach seinen Produkten zu befriedigen, wird Markforged neben dem Hauptsitz in Waltham auch die Größe seiner Filament-Produktionsanlage in Billerica, Massachusetts, im Jahr 2022 nahezu verdoppeln. Diese Erweiterung von 2040 Quadratmeter auf 4270 Quadratmeter soll ebenfalls im nächsten Jahr abgeschlossen werden.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.