Home Industrie Nach Übernahme durch Nano Dimension: Nanofabrica heißt nun Fabrica Group

Nach Übernahme durch Nano Dimension: Nanofabrica heißt nun Fabrica Group

Im April hat der 3D-Druckerhersteller und Spezialist für additiv gefertigte Elektronik (AME) Nano Dimension den 3D-Druck-Spezialisten Nanofabrica übernommen. Nun hat das Unternehmen die Marke Nanofabrica in „Nano Dimension’s Fabrica Group“ umbenannt.

Die Mikro-AM-Technologie Tera 250 hat mit Fabrica 2.0 3D-Additive-Micro-Manufacturing-Machine ebenfalls eine neue Bezeichnung. Seit der Kommerzialisierung der Fabrica 2.0-Maschine hat die Fabrica Group erhebliche Fortschritte bei der Positionierung des Mikro-3D-Drucks als praktikable Alternative zu den herkömmlichen Mikrokunststoff-Fertigungstechnologien gemacht. Der Hauptvorteil ist, dass durch den 3D-Druck Designs erreicht werden können, die durch andere Technologien nicht möglich sind. Ebenfalls ist die AM-Technologie flexibler.

Fabrica 2.0 wird in den Bereichen medizinische Geräte, Mikrooptik, Halbleiter, Mikroelektronik, mikroelektromechanische Systeme (MEMS), Mikrofluidik und Biowissenschaften eingesetzt und stellt Produkte wie Gehäuse für Mikroelektronik, Mikrofedern, Mikroaktoren und Mikrosensoren sowie zahlreiche medizinische Komponenten wie Mikroventile, Mikrospritzen und chirurgische Geräte her.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.