Home Industrie PrinterPrezz meldet den Abschluss einer 16-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde

PrinterPrezz meldet den Abschluss einer 16-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde

Der medizinische 3D-Druck-Dienstleister PrinterPrezz gab den Abschluss einer 16-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde der Serie A bekannt, die 9 Millionen Dollar an neuen Mitteln enthält. D. One Vision Management fungierte über seinen DOV Singularity Fund als größter Finanzinvestor und Co-Lead, Boutique Venture Partners fungierte als Organisator und Co-Lead des Investitionskonsortiums, Berkeley Catalyst Fund als Co-Lead-Investor und Solvay Ventures als strategischer Investor.

Die Finanzierung wird genutzt, um die Ingenieurteams von PrinterPrezz zu erweitern und die Entwicklung spezieller Materialien und Technologien voranzutreiben, um die Innovation von medizinischen Geräten zu verbessern.

Shri Shetty, CEO von PrinterPrezz, kommentierte: “PrinterPrezz verfügt über robuste Technologieplattformen für die additive Fertigung zur Entwicklung medizinischer Geräte der nächsten Generation sowohl mit Metallen als auch mit Polymeren. Wir haben auch eine Plattform, um unsere Erfahrung mit dem regulatorischen Weg zu erweitern. PrinterPrezz bietet weiterhin Möglichkeiten für innovative Medizintechnikunternehmen, unsere Infrastruktur und unser Know-how zu nutzen, um ihre Markteinführung zu beschleunigen.”

“Wir glauben, dass die Zukunft der Entwicklung medizinischer Geräte in der Verbindung neuartiger Materialien mit proprietärer Technologie liegt”, fuhr Shetty fort. “PrinterPrezz baut weiterhin Partnerschaften auf, um diese Prozesse zu entwickeln. Diese Investition validiert unser Modell und sichert uns die Möglichkeit, Nanotechnologie und andere Anwendungen für wirklich lebensverändernde Innovationen zu erforschen. Ich bin unseren Investoren, Mitarbeitern und Kunden für ihre Unterstützung und ihr Engagement dankbar.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelSchnellerer 3D-Druck: Kickstarter-Kampagne für die Software Ulendo
Nächsten ArtikelAnyoneGo: Maßgeschneiderte Hunderollstühle aus dem 3D-Drucker
David ist Redakteur bei 3Druck.com.