Home Industrie Stratasys investiert weiter in Xaar 3D

Stratasys investiert weiter in Xaar 3D

Der 3D-DruckerHersteller Stratasys investiert weiter in Xaar, einem weltweit führendes Unternehmen im Bereich der industriellen Inkjet-Technologie. Laut einer Vereinbarung erhöht Stratasys die Beteiligungen. So erhöhen sich die Anteil von Stratasys an Xaar 3D von 15 auf 45 Prozent.

Xaar plc hält über seine 100-prozentige Tochtergesellschaft Xaar 3D Holdings die restlichen 55 Prozent. Darüber hinaus beinhaltet die Vereinbarung eine Option für Stratasys, die restlichen Anteile an Xaar 3D zu erwerben. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aktionäre von Xaar plc.

Die strategische Investition von Stratasys soll Xaar 3D in die Lage versetzen, die Entwicklung seiner additiven Fertigungslösungen auf Basis der High Speed Sintering (HSS) Technologie von Xaar zu beschleunigen. Dieses Verfahren ist für kleine bis mittlere Produktionsmengen konzipiert und somit für die industrielle Anwendung interessant.

Schon 2018 gaben Xaar plc und Stratasys die Gründung von Xaar 3D Ltd bekannt.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelArchitekturbüro nutzt 3D-Druck für die Umsetzung des Museum of the Future
Nächsten ArtikelSintern von Aluminiumlegierungen mit der Binder Jet Druckertechnologie jetzt möglich
David ist Redakteur bei 3Druck.com.