Home Industrie 300 Millionen US-Dollar für 3D-Drucker-Hersteller Carbon

300 Millionen US-Dollar für 3D-Drucker-Hersteller Carbon

Das Silicon-Valley Unternehmen Carbon wurde erst 2013 gegründet, aber gilt mittlerweile zu einem der wichtigsten 3D-DruckerHersteller in den USA. In einer Series-E-Finanzierung strebt die Firma eine Investition in der Höhe von 300 Millionen US-Dollar an.

Carbon steckt hinter der Entwicklung des 3D-Druck-Verfahrens CLIP. Bei diesem Verfahren erfolgt die Aushärtung des flüssigen Kunstharzes mittels UV-Licht, wobei ein licht- und luftdurchlässiges Material am Boden des Materialbehälters einen durchgängigen Prozess ohne sichtbare einzelne Schichten ermöglicht, während das Objekt aus dem Becken gezogen wird. Dadurch wird ein schneller und präziser 3D-Druck ermöglicht.

2018 konnte sich der Hersteller eine Finanzierung von 200 Millionen US-Dollar sichern. Bis heute wurden insgesamt 422 Million US-Dollar in die Firma investiert. Zu den Investoren gehören u.a. Sequoia, GV, Fidelity, General Electric, Hydra Ventures und Adidas Ventures. Der Marktwert stieg dadurch auf 1,7 Milliarden US-Dollar.

Laut dem Finanzdatenanbieter PitchBook strebt Carbon nun eine weitere Finanzierung von 300 Millionen US-Dollar an. Der Wert des Unternehmens würde dadurch auf 2,5 Milliarden US-Dollar steigen.

Die Technologie von Carbon

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.