Home Hersteller 3D-Druck-Unternehmen Carbon sichert sich $ 200 Millionen in neuer Finanzierungsrunde

3D-Druck-Unternehmen Carbon sichert sich $ 200 Millionen in neuer Finanzierungsrunde

Das Silicon-Valley Unternehmen Carbon, Entwickler des schnellen CLIP 3D-Druckverfahrens, konnte sich in einer Serie D Finanzierungsrunde weitere $ 200 Millionen sichern.

Carbon wird das frische Kapital zur Beschleunigung seiner globalen Expansions- und Produktpläne verwenden. Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden den Schritt zur digitalen Massenproduktion zu ermöglichen. Dabei soll die Fertigung mittels traditionellen Spritzgussverfahren durch Carbons schnelles Continuous Liquid Interface Production (CLIP) Verfahren ersetzt werden können. Bei dem Prozess erfolgt die Aushärtung des flüssigen Kunstharzes mittels UV-Licht, wobei ein licht- und luftdurchlässiges Material am Boden des Materialbehälters einen durchgängigen Prozess ohne sichtbare einzelne Schichten ermöglicht, während das Objekt aus dem Becken gezogen wird.

Anfang dieses Jahres hat das Unternehmen aus Kalifornien zudem die SpeedCell 3D-Druck-Plattform vorgestellt – ein System aus miteinander verbundenen Einheiten, das die Produktion von fertigen Teilen auf industrieller Ebene ermöglicht.

Untern den Investoren der aktuellen Finanzierungsrunde befinden sich die globalen Finanzinstitutionen Baillie Gifford (Schottland), Fidelity Management & Research Company (USA) und ARCHINA Capital (Hong Kong); die strategischen Industriepartner Hydra Ventures (Corporate-Venturing Zweig von adidas), GE Ventures und JSR Corporation; sowie Emerson Elemental. Zudem sind auch die aktuellen Investoren wie Sequoia Capital, Silver Lake Kraftwerk und Reinet Investments beteiligt.

„Wir sind im Zeitalter der digitalen 3D-Fertigung angekommen,“ sagt Dr. Joseph DeSimone, CEO und Mitgründer von Carbon. „Die Finanzierung bestätigt unsere Vision die Art und Weise zu verändern, wie Produkte weltweit designed, konstruiert, gefertigt und geliefert werden.“

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleCarbon
Vorherigen ArtikelErste Zertifizierungsrichtlinie für 3D-Druck in Schifffahrt, Öl- und Gasindustrie
Nächsten ArtikelUNIZ stellt 5 neue 3D-Drucker mit Uni-Directional Peel Verfahren vor
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.