Home Gastbeiträge Organovo meldet Fortschritte beim drucken von Organen

Organovo meldet Fortschritte beim drucken von Organen

Das in San Diego beheimatete Startup Organovo, welches sich mit 3D-Druck von lebenden Zellen beschäftigt, hat bekannt gegeben, dass sie noch in diesem Jahr eine funktionierende Leber aus dem 3D Drucker präsentieren wollen.

Im November letzten Jahres hat das Unternehmen Leber-Gewebe produziert, welches eine Stärke von 500 Mikron erreichte und insgesamt 40 Tage überlebte. Nun soll bis Ende 2014 eine Gewebe gedruckt werden, welches länger überleben kann. Das größte Problem war bisher die Herstellung des Gefäßsystems, welches das Gewebe mit lebensnotwendigen Sauerstoff und Nährstoffe versorgt. Die Forscher realisierten das mit Fibroblasten und Endothelzellen, welche die Funktion eines kleinen Gefäßnetzwerks übernehmen. So entsteht eine bessere Lebensfähigkeit.

Dieses Gewebe kann aber noch nicht in menschliche Körper eingesetzt werden. Hierfür ist nicht nur mehr Forschungsarbeit notwendig, sondern die Entwicklung muss auch noch von den zuständigen Behörden freigegeben werden. Die Überprüfung der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) dauert zwischen 3 und 10 Jahren. Das Gewebe soll jedoch bei der Erprobung von Medikamenten verwendet werden. So sollen die Forschungskosten gesenkt werden.

Ein Video von Organovo zeigt den Prozess des Bioprintings:

The Bioprinting Process
Gastbeitrag: David Gotsch
Wollen Sie auch einen Gastbeitrag schreiben? Kontaktieren Sie uns!

(c) Picture: YouTube-Screenshot

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.