Home Nachrichten US Regierung gründet drei neue „3D Printing Centers“

US Regierung gründet drei neue „3D Printing Centers“

US Präsident Barack Obama, möchte drei neue „3D-Druck Zentren“ gründen.

Nach dem Erfolg des ersten „National Additive Manufacturing Innovation Institute“ (NAMII) in Ohio, startet die US Regierung wie bereits in der Neujahrsansprache angekündigt, eine Ausschreibung zur Gründung dreier neuer 3D Druck Zentren. Die drei Zentren sollen dabei regional arbeiten, und jeweils einen anderen Fokus besitzen. In Summe plant die US Regierung bis zu 15 solcher Institute zu gründen.

Geplant sind folgende Einrichtungen:

  • “Digital Manufacturing and Design Innovation” geleitet vom US Department of Defense
  • “Lightweight and Modern Metals Manufacturing” geleitet vom US Department of Defense
  • “Next Generation Power Electronics Manufacturing” geleitet vom US Department of Energy

Ziel des Engagements ist es, den Wirtschaftsraum USA zu stärken und als „Magnet“ für Jobs und Produktion zu etablieren.

Bereits Anfang 2011 bescheinigte das Weiße Haus, 3D-Druck eine hervorragende Zukunft. Letztes Jahr setzte die Regierung mit dem NAMII Projekt die ersten konkrete Schritte, um die Produktion in Zusammenarbeit mit Universitäten sowie industriellen Partnern, auf Basis der 3D-Drucktechnologien zurück in Land holen zu können.

(c) Picture & Link: White House

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.