3D-gedruckter Boden für Flughafen in Amsterdam

693

Der niederländische Hersteller Aectual arbeitet aktuell an einem 3D-gedruckten Bodendesign für den Flughafen Schiphol in Amsterdam. 

Für das Projekt wurde eigens eine Drucktechnologie entwickelt / bestehende Technologien verfeinert. Im Prinzip verwendet Aectual Pellets die aufgeschmolzen werden und anschließend durch eine feine Druckspitze gepresst werden.

We use a self developed pellet extrusion XL 3D print technique. Our material is a bio based print material based on linseed developed in collaboration with Henkel.

Zuerst wird mittel 3D-Druck ein Design erschaffen – in einem weiteren Prozess werden dann die verbleibenden Lücken aufgefüllt. Der notwendige Extruder ist auf einem Roboterarm montiert der eine Fläche von 2x2x4 oder 8x2x2 oder 2x2x2 Meter abdecken kann. Es kann zwischen einem und 15 Kilogramm Material pro Stunde verarbeitet werden.

Gebaut wurde der besondere 3D-Drucker um spezielle designte Böden herzustellen. Diese können etwa in Hotels oder an anderen öffentlichen Orten eingesetzt werden. Einer dieser Orte soll der Flughafen Schiphol in Amsterdam sein.

We make it possible to create your own design for spectacular floors in, for example, a hotel lobby, or for a striking retail brand