Der Senkrechtstarter 2017: Die RUHRSOURCE GmbH gewinnt Bochumer Jubiläums-Gründungswettbewerb

357

Bochum. Zum zehnten Mal fand der Gründungswettbewerb Senkrechtstarter nun schon statt. Und das Jubiläum konnte das 3D-Druck-Software– und Consulting-Startup RUHRSOURCE GmbH für sich entscheiden: Platz 1 auf dem Sieger-Treppchen.

Kohle, Opel, Currywurst, Starlight Express und das Wohnzimmer: Bochum ist für vieles und noch mehr bekannt und beliebt und seit nunmehr zehn Jahren auch für seinen innovativen und wegweisenden Gründungswettbewerb, dem Senkrechtstarter.

Die RUHRSOURCE GmbH, mit Sitz in Bochum Wattenscheid, Startup für 3D-Druck-Software, -Consulting, –Schulungen und -Projekt-Umsetzungen, konnte den zehnten Senkrechtstarter mit dem ersten Platz, der mit 15.000 Euro dotiert ist, für sich entscheiden.

Senkrechtstarter 2016/17: 1. Platz – RUHRSOURCE

Neben dem Oberbürgermeister der Stadt Bochum – Thomas Eiskirch – waren Rang und Namen der Bochumer Wirtschaft und Hochschul-Bildung als Gäste und Redner vertreten.

Einzigartiges Konzept des Wettbewerbs

Veranstaltet wird dieser von der Bochum Wirtschaftsentwicklung, einer Institution der Stadt Bochum, die Nachwuchs-Gründer wirklich fördert. Und das kostenlos! Egal ob Hightech-Uni-Exist oder der nette, kleine Tante-Emma-Laden von nebenan.

Am diesjährigen Senkrechtstarter nahmen „265 Personen teil“, laut Herrn Fuhrmann, Bereichsleiter Gründung & Wachstum der Bochum Wirtschaftsentwicklung: „Der Senkrechtstarter hat sich in den letzten zehn Jahren zu einem der renommiertesten Gründungswettbewerbe in Nordrhein-Westfalen entwickelt.“, führt er fort.

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung ist Dienstleister für alle Bochumer Unternehmen. Sie hilft Start-ups auf die Beine, ist im ständigen Kontakt mit der Unternehmerschaft vor Ort und setzt innovative Ansiedlungskonzepte um.

Der nächste Senkrechtstarter beginnt im Oktober 2017. Die Teilnahme ist kostenlos. Jede Geschäftsidee aus Nordrhein-Westfalen ist willkommen.

Senkrechtstarter SiegerRUHRSOURCE gibt es nunmehr seit zwei Jahren. Im November 2016 veröffentlichten sie erfolgreich ihr Produkt CUR3D (die Software zur 3D-Druck-Datenaufbereitung), das sich wachsender Beliebtheit in sämtlichen Branchen erfreut. Im Februar 2017 haben sie die RUHRSOURCE GmbH gegründet. Neben der OEM/API-Version soll noch dieses Jahr eine kostengünstige Maker-Edition von CUR3D auf Steam veröffentlicht werden.

RUHRSOURCE gratuliert an dieser Stelle von Plätzen zwei, drei und natürlich allen vierten Plätzen!

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.