Home 3D Modelle Fuel3D scannt Venus vom Galgenberg und stellt exakte Nachbildung am 3D-Drucker her

Fuel3D scannt Venus vom Galgenberg und stellt exakte Nachbildung am 3D-Drucker her

Die Venus vom Galgenberg, eine über 32.000 Jahre alte Venusfigurine die im Naturhistorischen Museum in Wien zu besichtigen ist, wurde für eine Ausstellung der Königlichen Kunstmuseen in Belgien mit dem SCANIFY 3D-Scanner von Fuel3D digitalisiert um eine exakte Nachbildung herstellen zu können.

In Zusammenarbeit mit dem Louvre, präsentiert das Belgische Kunstmuseum derzeit die Ausstellung “2050 – a brief history of the future”. Teil dieser Ausstellung sollte die 3D-gedruckte Nachbildung der Venus vom Galgenberg werden, um zu zeigen wie Menschen Kunst in Zunkuft erleben könnten. Das Projekt wurde von Fuel3D und dem belgischen 3D-Druck Unternehmen Trideus realisiert. Dabei wurde die Venusfigur mit dem Scanify 3D-Scanner im Naturhistorischen Museum in Wien digitalisiert und ein 3D-Modell mit der Fuel3D Studio Software erstellt.

3D-Modell auf Sketchfab:

“This was a wonderful project to be part of,” sagt Stuart Mead, CEO von Fuel3D. “We developed SCANIFY to help bring the potential of 3D to a wider audience and this application is a perfect example of how it is doing that.”

Die Venus vom Galgenberg wurde im Jahre 1988 bei den laufenden Ausgrabungen auf dem Galgenberg bei Stratzing in Niederösterreich gefunden und ist neben der Venus vom Hohlefels die weltweit älteste Venusfigurine. Die Radiokohlenstoffdatierung der Fundschicht ergab ein Alter von über 32.000 Jahren. Die nicht eindeutige Darstellung könnte auf eine Tänzerin oder auch einen Jäger mit Keule hindeuten.

Jennifer Beauloye, Kuratorin der Ausstellung:

“With this, we hope to initiate a reflection and to open a debate on the evolution of the museum in the digital era.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.