Home News Chesterfield College investiert in mehrere Stratasys 3D-Drucker der nächsten Generation

Chesterfield College investiert in mehrere Stratasys 3D-Drucker der nächsten Generation

Die britische Weiterbildungseinrichtung Chesterfield College hat mit dem Kauf von sechs Stratasys 3D-Druckern – einem J850 Prime, einem J55 Prime und vier F170 3D-Druckern – eine bedeutende Investition in die Ausbildung zukünftiger Design- und Fertigungsprofis getätigt.

Die über den Stratasys-Wiederverkäufer Tri-Tech 3D erworbene Technologie wird eine neue Initiative anführen, um Studenten sowie lokale Unternehmen besser auszubilden und von den Vorteilen der Technologie in einer speziellen additiven Fertigungsanlage auf dem Campus zu inspirieren – eine Seltenheit in Großbritannien für diese Ebene der nicht-universitären Ausbildung.

Das Chesterfield College bietet eine Vielzahl von Kursen an und ist in 19 verschiedenen Lehrplanbereichen mit 2.500 Vollzeitschülern im Alter von 16 bis 18 Jahren tätig. Das College bietet eine Reihe von maßgeschneiderten Ausbildungsprogrammen für die Industrie mit über 2.000 Auszubildenden und Tausenden von Erwachsenen in verschiedenen Programmen.

Lernende aus allen Lehrplanbereichen werden über das spezielle Zentrum für additive Fertigung und Produktdesign, das in diesem Frühjahr eröffnet werden soll, Zugang zu einigen der fortschrittlichsten 3D-Drucktechnologien von Stratasys haben. Bei den 3D-Druckern J850 Prime und J55 Prime handelt es sich um Multi-Material PolyJet-basierte Systeme mit Pantone-Validierung in Vollfarbe, mit denen sich hochfunktionale und fühlbare 3D-Druckteile erstellen lassen, die sich perfekt für Designprojekte eignen. Die F170 3D-Drucker von Stratasys bieten schnelle und zuverlässige FDM-Funktionen mit Materialien in technischer Qualität, die die täglichen Produktionsherausforderungen lösen.

Gavin Varley, Director of Advanced Engineering, Chesterfield College, sagte: „Als ich zum ersten Mal die Möglichkeiten des J850 Prime sah, war ich von der Qualität der Objekte, die er produzieren kann, überwältigt. Studenten, die Mode, Bauwesen, Kunst oder Naturwissenschaften studieren, können das Gerät problemlos als Teil ihrer Projekte nutzen, von der Planung über das Design bis hin zur Herstellung. Wir wollen zeigen, dass die additive Fertigung in jedem Bereich und in allen Branchen zum Einsatz kommen kann und wird. Wenn wir die Möglichkeiten der additiven Fertigung so früh wie möglich einem breiten Spektrum von Lernenden zeigen können, werden sie Fähigkeiten in modernen Fertigungsmethoden entwickeln, die sie auf die Zukunft vorbereiten.“

Durch die Nutzung der Technologien haben die eingeschriebenen Studenten die Möglichkeit, ihre persönlichen Projekte auf eine moderne Art und Weise zu verwirklichen, die sich von traditionellen Fertigungsmethoden wie Fräsen und Drehen unterscheidet.

Zusätzlich zu den Bildungszwecken werden die 3D-Drucker auch lokalen Unternehmen für kommerzielle Zwecke zur Verfügung stehen, da das Additive Manufacturing Product Design Centre als Servicebüro fungieren wird. Derzeit unterstützen diese Unternehmen die Lernenden, indem sie Projekte oder Probleme erstellen, die sie im Rahmen ihrer Qualifikation lösen sollen. So werden die Lernenden die Möglichkeit haben, während der Prüfungen eine Lösung in 3D zu drucken, die sie in ihre Projekte einbauen können.

„Das Chesterfield College ist eine Institution, die neue und aufregende Möglichkeiten für ihre Lernenden schaffen möchte“, sagte Rob Pitts, Tri-Tech 3D Sales Manager. „Dies ist ein großer Schritt in der Entwicklung von Fähigkeiten und Prozessen, von denen die Lernenden in den kommenden Jahren profitieren werden, und wir freuen uns sehr, dass wir unseren Teil dazu beitragen können.“

Die Installation und der Kundendienst von Tri-Tech 3D waren ein wichtiges Verkaufsargument für das Chesterfield College: „Aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen habe ich keinen Zweifel daran, dass die Qualität und der Service für uns stimmen werden“, so Varley. „Dieses Investitionsniveau zeigt, wie sehr wir an die Technologie glauben, und ist nur der Anfang unserer Reise, um zu zeigen, was wir für die Zukunft der Fertigung halten.“

Mehr über Stratasys finden Sie hier, und mehr über das Chesterfield College finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.