Home 3D-Drucker Anycubic und JBD entwickeln gemeinsam einen MicroLED 3D-Drucker

Anycubic und JBD entwickeln gemeinsam einen MicroLED 3D-Drucker

Anycubic, eine bekannte 3D-Druckermarke für Verbraucher, und JBD, ein Hersteller von MicroLED-Displays, gaben ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung des „weltweit ersten tragbaren MicroLED-3D-Druckers für Verbraucher“ bekannt. Es ist die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen, um die Anwendung und Innovation der 3D-Drucktechnologie zu erforschen.

Vergleich zwischen dem ersten MicroLED-3D-Drucker und Getränkedosen in bekannten Größen
Der MicroLED 3D-Drucker wird mit dem UV MicroLED Display von JBD und der neuesten einstellbaren 0.3CC Light Engine von JBD ausgestattet sein. Der Micro 3D-Drucker ist mit einem kompakten Lichtmodul ausgestattet, das eine unglaubliche Flexibilität im Design des Druckers bietet und 3D-Druckern ein tragbares Erlebnis ermöglicht.

Der MicroLED 3D-Drucker zeichnet sich durch hohe Genauigkeit, geringen Energieverbrauch und eine lange Lebensdauer zu einem wettbewerbsfähigen Preis aus. Dank der hohen Pixeldichte (>6000PPI) des MicroLED-Mikrodisplays können Details bis zu 10μm gedruckt werden und der Energieverbrauch während des Betriebs beträgt nur 6W.

Darüber hinaus ermöglicht das langlebige Lichtmodul von JBD dem MicroLED 3D-Drucker eine Betriebsdauer von über 20000 Stunden, was die Lebensdauer erheblich verlängert. Der 3D-Drucker kann nicht nur Teile mit feinen Details wie Schmuck drucken, sondern auch hochpräzise Prototypenteile für die Luft- und Raumfahrt, Medizin und andere High-Tech-Bereiche, die eine hohe Druckgenauigkeit erfordern. Das Produkt wird auf der TCT Asia Exhibition im August und auf der CIOE Expo im September 2022 vorgestellt.

MicroLED ist eine hochmoderne Mikro-Display-Technologie, die aufgrund ihrer herausragenden Eigenschaften wie ultrahohe Helligkeit, hoher Kontrast, große Farbskala, geringer Stromverbrauch usw. von vielen Anwendungen bevorzugt wird. JBD’s MicroLED wird mit seiner Halbleiter-Hybrid-Integrationstechnologie hergestellt. Dabei handelt es sich um eine bewährte Technologie, bei der anorganische LEDs aus III-V-Licht emittierenden Materialien mit einer CMOS-Backplane auf Siliziumbasis kombiniert werden. Sie kann zur Herstellung von Mikrodisplays mit ultrahohem Pixelabstand und einer Pixeldichte von mehr als 10.000 PPI verwendet werden, wobei Halbleitermaterialien zum Einsatz kommen, die das gesamte Spektrum von Ultraviolett bis Infrarot abdecken. Die 0,13-Zoll-UV-Light-Engine der MicroLED kombiniert die Eigenschaften von geringer Größe, hohem Kontrastverhältnis und extrem niedrigem Stromverbrauch. Sie spielt eine wesentliche Rolle bei der Herstellung dieses 3D-Druckers im Taschenformat.

„Wir haben das Konzept verfolgt, zugängliche, praktische und innovative Produkte zu entwickeln. Die Zusammenarbeit mit JBD zeigt unsere Kreativität in der Produktentwicklung und den Fortschritt, den wir bei der Herstellung von tragbaren 3D-Druckern gemacht haben. Sie wird uns in die Lage versetzen, die Kreativität der Menschen zu entfesseln und ihnen die Freiheit der Gestaltung zu ermöglichen.“ Sagte der Vertreter von Anycubic.

Dr. Li Qiming, der Gründer und CEO von JBD, sagte: „Die ständige Erforschung neuer Anwendungsbereiche ist es, was JBD vorwärts bringt. In dieser Kooperation mit Anycubic wird JBD das gleiche Engagement verfolgen, um den Kunden hochwertige MicroLED-Produkte zu liefern. Auf dieser Grundlage werden wir die Förderung von weiteren Spitzenprodukten der MicroLED-Technologie beschleunigen und die von uns gesetzten Maßstäbe ständig übertreffen, um die innovativen Grenzen der Branche weiter zu verschieben.“

Der MicroLED 3D-Drucker für Endverbraucher wird den Nutzern einen neuen Blick auf den 3D-Druck und die MicroLED-Technologie ermöglichen. Er wird die Vorteile beider Unternehmen in ihren jeweiligen Bereichen umfassend demonstrieren und die Entwicklung der jeweils anderen Branche fördern.

Mehr über Anycubic finden Sie hier, und mehr über JBD finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.