Home 3D-Drucker AOD Artist 3D-Drucker sammelte 139.000 Euro Kapital in 3 Stunden

AOD Artist 3D-Drucker sammelte 139.000 Euro Kapital in 3 Stunden

Yuan Dawei, der Gründer des chinesischen 3D-DruckerHersteller AOD 3D Printing Ltd, hat am 16. März 2014 auf der Plattform WeChat eine Crowdfunding-Kampagne zu dem neuen 3D-Drucker AOD Artist angekündigt. Innerhalb von 3 Stunden konnten 1,2 Million RMB (umgerechnet 139.000 Euro) gesammelt werden.

Bei dem Drucker handelt es sich laut Hersteller um den ersten smarten 3D-Drucker aus China. Der AOD Artist basiert auf dem Betriebssystem Android und hat ein 6 Zoll großes Touchscreen für die Bedienung. Der Drucker hat eine integrierte Slicing und Kontroll-Software. So kann man ohne langes Federlesen den Druckvorgang so schnell wie möglich starten. Ebenso gibt es mit “AOD Smart Cloud” die Möglichkeit Dateien in der Cloud zu speichern und zu teilen. Außerdem soll damit ein ferngesteuertes Drucken möglich sein.

aod-artist-3d-drucker

Die Hersteller haben sich darauf spezialisiert das Handling des Druckers so einfach wie möglich zu gestalten. Erstmals wurde der AOD Artist im Dezember 2013 an der Tsinghua University vorgestellt. Im gleichen Monat bekam der 3D-Drucker vom “National Science and Technology Department” auch eine Förderung im Wert von 500.000 RMB (58.000 Euro).

Technische Spezifikationen:

  • Bauraumgröße: 20 x 20 x 20 cm
  • Druckergröße: 600 x 500 x 470 cm
  • Layer Stärke: 0.1 mm
  • Filament Durchmesser: 0.3, 0.4 und 0.5 mm
  • Druckmaterial: PLA und ABS Filament

Der Drucker kann online in China um 28.800 RMB (3.341 Euro) vorbestellt werden.

(c) Pictures: AOD

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.